Agatha Christie: Kleine Morde/Mörderische Spiele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelAgatha Christie: Kleine Morde
Agatha Christie: Mörderische Spiele
OriginaltitelLes Petits Meurtres d’Agatha Christie
ProduktionslandFrankreich
OriginalspracheFranzösisch
Jahr(e)seit 2009
Produktions-
unternehmen
Escazal Films
Länge90 Minuten
Episoden30 in 2 Staffeln
GenreKriminalkomödie
RegieEric Woreth
DrehbuchSylvie Simon
ProduktionSophie Révil, Denis Carot
MusikStéphane Moucha
Erstausstrahlung9. Januar 2009 auf France 2
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
26. April 2017 auf ONE

Agatha Christie: Kleine Morde/Mörderische Spiele (frz. Les Petits Meurtres d’Agatha Christie) ist eine französische Fernsehserie, die auf den Kriminalromanen und -erzählungen von Agatha Christie basiert. Bislang wurden zwei Staffeln mit insgesamt 31 Folgen gedreht. Die erste Staffel trägt im Deutschen den Titel Agatha Christie: Kleine Morde und die zweite Agatha Christie: Mörderische Spiele.

Die Erstausstrahlung im Original fand ab Januar 2009 beim Sender France 2 statt, die deutschsprachige Erstausstrahlung begann im April 2017 beim Sender ONE mit der zweiten Staffel. Die erste Staffel wurde im Anschluss ab 8. November 2017 ausgestrahlt.

Vor der Serie gab es bereits die französische Miniserie Agatha Christie: Einladung zum Mord mit den Kommissaren Larosière und Lampion aus der ersten Staffel. Die Miniserie war so erfolgreich, so dass sich der Fernsehsender entschloss, eine Serie mit den beiden Polizisten zu produzieren.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einzelnen jeweils rund 90 Minuten langen Folgen beruhen auf Kriminalgeschichten von Agatha Christie. In der ersten Staffel wurden die Fälle aus den Büchern annähernd identisch wiedergegeben, aber die handelnden Personen ausgetauscht. Wie in der Miniserie "Einladung zum Mord" ermittelt Superintendent Larosière gemeinsam mit dem jungen Inspektor Lampion – dabei gibt es zwischen der Serie und der Miniserie eine chronologische Unvereinbarkeit.

Die Miniserie spielt kurz vor dem zweiten Weltkrieg, aber die Serie ist im Frankreich der frühen bzw. mittleren 1930er Jahren angesiedelt – so spielt z. B. die Folge "Das Haus der Gefahr" 1936 und die Folge "Ene mene muh..." 1934. Somit spielt die Serie zeitlich vor der Miniserie, aber in der Miniserie wird das erste Treffen von Larosière und Lampion gezeigt und in der Folge "Ruhe unsanft" gibt es eine Anspielung auf die Handlung der Miniserie, als ob sie nach der Serie spielt.

Auch die zweite Staffel spielt in Frankreich, aber in den späten 1950er Jahren. Es ermittelt Kommissar Swan Laurence, der dabei von seiner Sekretärin Marlène Leroy und der Lokaljournalistin Alice Avril unterstützt wird. Im Gegensatz zu der ersten Staffel sind hier die als Vorlage dienenden Kriminalgeschichten von Agatha Christie stark abgeändert.

Die Beschreibungen der jeweiligen Episoden-Inhalte findet man auf Fernsehserien.de

Wiederkehrende Rollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation der zweiten Staffel erfolgte von DMT Digital Media Technologie GmbH unter der Dialogregie von Detlef Klein.

Rolle Schauspieler Anzahl
der Episoden
Staffel Synchronsprecher
Jean Larosière,
der Kommissar
Antoine Duléry 11
(2009–2012)
1 Robert Levin
Émile Lampion,
der Inspektor
Marius Colucci 11
(2009–2012)
1 Marek Harloff
Verdure,
der Gerichtsmediziner
Olivier Carré 5
(2010–2012)
1 N.N.
Ménard,
ein Polizist
Serge Dubois 9
(2009–2012)
1 N.N.
Juliette,
die Tochter von Larosière
Flore Bonaventura 2
(2010/2012: St. 1, Nr. 11)
1 N.N.
Alice Isaaz N.N.
Alice Avril,
die Lokalreporterin
Blandine Bellavoir 22
(2013-heute)
2 Merete Brettschneider
Swan Laurence,
der Kommissar
Samuel Labarthe 22
(2013-heute)
2 Achim Buch[1]
Marlène Leroy,
die Sekretärin des Kommissars
Élodie Frenck 22
(2013-heute)
2 Daniela Reidies[2]
Ernest Tricard,
der Polizeichef
Dominique Thomas 22
(2013-heute)
2 N.N.
Robert Jourdeuil,
der Chefredaktor von Avril's Zeitung
François Godart 13
(2013-heute)
2 N.N.
Euphrasie Maillol,
die Gerichtsmedizinerin
Natacha Lindinger 3
(2015/16)
2 N.N.
Timothée Glissant,
der Gerichtsmediziner
Cyril Gueï 6
(2016-heute)
2 N.N.
Martin,
ein Polizist
Eric Beauchamp 11
(2013-heute)
2 N.N.

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blandine Bellavoir spielt nicht nur Alice Avril, eine der drei Hauptrollen der zweiten Staffel, sondern in der ersten Staffel auch die junge Witwe Albertine in der Folge "Gold und Schwefel".

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1 – Agatha Christie: Kleine Morde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung FR Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Vorlage
1 1 Das Mörder-ABC Les Meurtres ABC 9. Jan. 2009 8. Nov. 2017 Die Morde des Herrn ABC
2 2 Ene mene muh... Am stram gram 16. Jan. 2009 15. Nov. 2017 Tödlicher Irrtum
3 3 Gute Erholung La plume empoisonnée 11. Sep. 2009 22. Nov. 2017 Das Haus an der Düne
4 4 Das Haus der Gefahr La maison du péril 6. Nov. 2009 29. Nov. 2017 Die Schattenhand
5 5 Katz und Maus Le chat et les souris 8. Sep. 2010 27. Dez. 2017 Die Katze im Taubenschlag
6 6 Ich bin unschuldig Je ne suis pas coupable 15. Sep. 2010 6. Dez. 2017 Morphium
7 7 Fünf kleine Schweinchen Cinq petits cochons 8. Apr. 2011 13. Dez. 2017 Das unvollendete Bildnis
8 8 Gold und Schwefel Le flux et le reflux 15. Apr. 2011 20. Dez. 2017 Der Todeswirbel
9 9 Eine Leiche im Bett Un cadavre sur l’oreiller 28. Okt. 2011 3. Jan. 2018 Die Tote in der Bibliothek
10 10 Ruhe unsanft Un meurtre en sommeil 17. Feb. 2012 10. Jan. 2018 Ruhe unsanft
11 11 Messer am Hals Le Couteau sur la nuque 14. Sep. 2012 3. Jan. 2018 Dreizehn bei Tisch

Staffel 2 – Agatha Christie: Mörderische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung FR/BE/CH Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Vorlage
12 1 Fata Morgana Jeux de glaces 29. März 2013 26. Apr. 2017 Fata Morgana
13 2 Blausäure Meurtre au champagne 5. April 2013 3. Mai 2017 Blausäure
14 3 Stummer Zeuge Témoin Muet 22. Nov. 2013 10. Mai 2017 Der ballspielende Hund
15 4 Ein Schritt ins Leere Pourquoi pas Martin? 27. Dez. 2013 17. Mai 2017 Ein Schritt ins Leere
16 5 Mord beim Schulfest Meurtre à la kermesse 26. Sep. 2014 24. Mai 2017 Die Schneewittchen-Party
17 6 Mit offenen Karten Cartes sur table 3. Okt. 2014 31. Mai 2017 Mit offenen Karten
18 7 Verbrechen lohnt sich nicht Le crime ne paie pas 10. Okt. 2014 7. Juni 2017 Mord auf dem Golfplatz
19 8 Einfach Mord? Un meurtre est-il facile? 28. Aug. 2015 14. Juni 2017 Das Sterben in Wychwood
20 9 Die Kleptomanin Pension Vanilos 4. Sep. 2015 21. Juni 2017 Die Kleptomanin
21 10 Vier Frauen und ein Mord Mme McGinty est morte 11. Sep. 2015 28. Juni 2017 Vier Frauen und ein Mord
22 11 Mörderparty Murder Party 18. Sep. 2015 5. Juli 2017 Ein Mord wird angekündigt
23 12 Die seltsame Entführung des kleinen Bruno L'Étrange Enlèvement du petit Bruno 26. Aug. 2016 12. Juli 2017 Poirot und der Kidnapper
24 13 Das fahle Pferd Le cheval pale 2. Sep. 2016 27. Sep. 2017 Das fahle Pferd
25 14 Der Fall Protheroe L’affaire Protheroe 9. Sep. 2016 4. Okt. 2017 Mord im Pfarrhaus
26 15 Der mysteriöse Fall Styles La mystérieuse affaire de style 16. Sep. 2016 11. Okt. 2017 Das fehlende Glied in der Kette
27 16 Albert Major redete zu viel Albert Major parlait trop 23. Sep. 2016 18. Okt. 2017 Karibische Affäre
28 17 Der Mann im braunen Anzug L'Homme au complet marron 8. Jul. 2017 (BE)
1. Sep. 2017 (FR)
1. Nov. 2017 Der Mann im braunen Anzug
29 18 Mord im Spiegel Le miroir se brisa 1. Jul. 2017 (BE)
8. Sep. 2017 (FR)
25. Okt. 2017 Mord im Spiegel
30 19 Crimes haute couture 15. Sept. 2017 Die vergessliche Mörderin
31 20 Le crime de Noël 19. Dez 2017 (CH)
22. Dez. 2017 (FR)
Original-Drehbuch (nicht nach einer Vorlage von Agatha Christie)
32 21 Drame en trois actes 21. Nov 2017 (CH)
25. Aug 2018 (BE)
31. Aug 2018 (FR)
Nikotin
33 22 Meurtres en solde 3. Apr 2018 (CH)
1. Sep 2018 (BE)
7. Sep 2018 (FR)
Hercule Poirots Weihnachten
34 23 Mélodie Mortelle 8. Sep 2018 (BE)
28. Sep 2018 (FR)
Das Geheimnis von Sittaford
35 24 Ding Dingue Dong 2. Okt 2018 (CH) Das Böse unter der Sonne
36 25 L'Heure zéro Kurz vor Mitternacht
37 26 Rendez-vous avec la mort Der Tod wartet
38 27 Tout a une fin / Un cadavre au petit déjeuner Original-Drehbuch (nicht nach einer Vorlage von Agatha Christie)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Synchronsprecher von Samuel Labarthe in der Synchrondatei, abgerufen am 26. Juni 2018
  2. Daniela Reidies in der Sprecherdatei, abgerufen am 26. Juni 2018

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]