Agesilaos I.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Agesilaos I. (griechisch Ἀγησίλαος Agēsílaos, ionisch Ἡγησίλεως Hēgēsíleōs) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Doryssos und der sechste König von Sparta aus dem Haus der Agiaden. Während seiner Regierungszeit verfasste Lykurg, der berühmte Gesetzgeber, die spartanischen Gesetze.

Nach dem Tod seines Vaters bestieg er den Thron und soll nach Pausanias nur kurz regiert haben, die Excerpta Latina Barbari schreiben ihm jedoch 30 und Hieronymus sogar 44 Regierungsjahre zu. Als seinen Nachfolger nennt Hieronymus seinen Sohn Archelaos.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
DoryssosKönig von Sparta Archelaos