Agnes Joaquim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Agnes Joaquim

Agnes Joaquim (* 7. April 1854 in Singapur; † 2. Juli 1899 ebenda) war die Besitzerin eines Gartens in Tanjong Pagar. Die Orchideen-Hybride Miss Joaquim ist nach ihr benannt.

Agnes Joaquim gehörte zur armenischen Gemeinschaft in Singapur. Sie setzte sich ein für die armenische Kirche und die Arbeit in ihrem Garten. Im Jahr 1899 präsentierte sie auf einer Blumenschau ihre Vanda-Hybride. Es handelt sich dabei um eine Kreuzung der Arten Vanda hookeriana (heute: Papilionanthe hookeriana) und Vanda teres (heute: Papilionanthe teres). Der bedeutende Orchideenforscher Henry Nicholas Ridley bestätigte den Status als Hybride.

Am 15. April 1981 wurde diese Blume zur nationalen Blume Singapurs gewählt.

Soon beschreibt Vanda Miss Joaquim als natürliche Hybride, die 1893 im Garten von Agnes Joaquim gefunden wurde.[1] Es wäre damit die erste natürliche Hybride, die von einer Orchidee gefunden wurde.

Einige Internetquellen gehen davon aus, dass es sich um eine künstliche Hybride handelt, die von Agnes Joaquim heimlich gekreuzt wurde.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • H.C. Sin, Y.T. Wing, J. Arditti: Biology of Vanda Miss Joaquim. Singapore University Press, Singapore 2002, ISBN 9971-69-251-1.
  • Gillian Su-Wen Khew, Tet Fatt Chia: Parentage determination of Vanda Miss Joaquim (Orchidaceae) through two chloroplast genes rbcL and matK. In: AoB Plants. 2011, doi:10.1093/aobpla/plr018.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Teoh Eng Soon: Orchids of Asia. 3. Auflage. Times Editions - Marshall Cavendish, Singapore 2005, ISBN 981-261-015-4, S. 276–277.
  2. Weblog "Human Flower Project"