Agudah for Gays, Lesbians, Bisexuals, and Transgender in Israel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichte
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Agudah for Gays, Lesbians, Bisexuals, and Transgender in Israel (hebräisch אגודת ההומואים, הלסביות, הביסקסואלים והטראנסקסואלים בישראל, Agudat HaHomosexualim, HaLesbijiot, HaBisexualim, VeHaTransexualim BeJisra'el, "Die Union der Schwulen, Lesben, Bisexuellen und Transgender in Israel"), auch (hebräisch  אגודת הלהט״ב) oder Aguda (hebräisch האגודה, HaAguda, "Die Union"), ist Israels nationale LGBT- Organisation. Sie wurde 1975 in Tel Aviv, Israel[1], gegründet. Sie hat Filialen in Tel Aviv, Be’er Scheva, Kiryat Shmona, und Eilat.[2][3][4][5][6]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.glbt.org.il
  2. A Transgender Agenda, HaAretz, Merav Sarig
  3. Amir Sumakai Fink, Jacob Press: Independence park : the lives of gay men in Israel. Stanford University Press, 1999, ISBN 0-8047-3619-7.
  4. Bonnie Zimmerman Lesbian Histories and Cultures. Taylor & Francis, 2000, ISBN 0-8153-1920-7.
  5. Lee Walzer: Between Sodom and Eden: A Gay Journey Through Today's Changing Israel. Columbia University Press, New York 2000, ISBN 0-231-11394-3.
  6. Noa Raz: Exempt from IDF? Volunteer for gay group. 27. Februar 2006. Abgerufen am 12. November 2008.