Ahmad Vahidi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahmad Vahidi

Ahmad Vahidi (persisch احمد وحیدی, geb. 27. Juni 1958 in Schiras) ist ein iranischer Brigadegeneral und war unter Mahmud Ahmadinedschad von 2009 bis 2013 Verteidigungsminister des Iran.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vahidi wurde 1979 Mitglied der Revolutionsgarde. 1981 wurde er Stellvertreter von Mohsen Rezai, der damals Leiter der Spionageabteilung der Revolustionsgarde war. 1983 schloss er sich der Al-Quds-Einheit an.

Im Jahr 2005 wurde Vahidi zum Stellvertreter von Mostafa Mohammad Nadschar ernannt, der damals Verteidigungsminister wurde, und behielt diesen Posten bis August 2009, als er vom iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad als Verteidigungsminister vorgeschlagen wurde. Das iranische Parlament bestätigte den Vorschlag des Staatspräsidenten, trotz der internationalen Kritik an Vahidi, mit 227 Stimmen bei 54 Gegenstimmen und fünf Enthaltungen.[1] Ahmad Vahidi wird vorgeworfen, als ehemaliger Kommandeur der Al-Quds-Einheit Drahtzieher des Anschlags von Buenos Aires 1994 auf das jüdische Gemeindezentrum Asociación Mutual Israelita Argentina gewesen zu sein, dem insgesamt 85 Menschen zum Opfer fielen.[2] Bei Interpol liegt ein internationaler Haftbefehl gegen Vahidi vor.[3] Die 2013 vorgelegte Anklageschrift des im Januar 2015 tot aufgefundenen argentinischen Staatsanwaltes Alberto Nisman listete neben Vahidi sechs weitere iranische Politiker auf.[4] Im August 2013 endete die Amtszeit Vahidis, der von Hossein Dehghan abgelöst wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Majlis endorses 18 ministers, one woman (Memento vom 6. September 2009 im Internet Archive) PressTV vom 3. September 2009
  2. Gute Chancen als Minister - dank dringendem Terror-Verdacht Tagesanzeiger.ch vom 2. September 2009
  3. Vahidi Ahmad (Memento vom 12. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today) Interpol.int (abgerufen am 8. Oktober 2012)
  4. Wochenzeitschrift Focus: Mysteriöser Tod unmittelbar vor Aussage. Was steckt hinter dem Tod des Anklägers von Argentiniens Präsidentin?

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ahmad Vahidi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien