Ahmed Waseem Razeek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ahmed Waseem Razeek
Personalia
Geburtstag 19. September 1994
Geburtsort BerlinDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
NFC Rot-Weiß Neukölln
Tasmania Gropiusstadt
0000–2011 Tennis Borussia Berlin
2011–2014 1. FC Union Berlin
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 1. FC Union Berlin II 34 (9)
2014 1. FC Union Berlin 1 (0)
2015–2017 1. FC Magdeburg 36 (4)
2017–2018 FC Rot-Weiß Erfurt 29 (3)
2019–2021 Berliner AK 07 12 (2)
2021 Up Country Lions SC 8 (6)
2022– Gokulam Kerala FC 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2019– Sri Lanka 13 (9)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 26. März 2022

2 Stand: 26. März 2022

Ahmed Waseem Razeek (* 19. September 1994 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler sri-lankischer Abstammung.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahmed Waseem Razeek, Sohn sri-lankischer Einwanderer, begann mit dem Fußball beim NFC Rot-Weiß Neukölln, ehe er über Tasmania Gropiusstadt und Tennis Borussia Berlin in den Nachwuchs des 1. FC Union Berlin kam. Zur Spielzeit 2013/14 erhielt er dort einen Profivertrag und gab am 19. April 2014 sein Profidebüt, als er in der 2. Bundesliga am 31. Spieltag beim Spiel Karlsruher SC gegen Union Berlin in der 73. Minute für Christopher Quiring eingewechselt wurde. Zur Saison 2015/16 wechselte Razeek zum Drittligisten 1. FC Magdeburg.[1] Nach zwei Jahren in Magdeburg wurde sein Vertrag nicht verlängert. Er wechselte zur neuen Saison zum FC Rot-Weiß Erfurt. Nach der Insolvenz der Rot-Weißen verließ er den Verein im Sommer 2018. Nach einem Jahr ohne Verein schloss er sich zur Saison 2019/20 dem Regionalligisten Berliner AK 07 an.[2] In dieser Spielzeit kam er in zwölf Ligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei zwei Treffer. Vom Sommer 2020 bis zur folgenden Winterpause war er vereinslos, ehe er den Schritt zum Up Country Lions SC nach Sri Lanka wagte. Dort schoss er in acht Erstligaspielen sechs Treffer, ging jedoch schon Anfang 2022 weiter zum indischen Verein Gokulam Kerala FC aus der I-League.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 19. November 2019 gab Razeek sein Debüt für die sri-lankische A-Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation gegen Turkmenistan (0:2). Während des Mahinda Rajapaksa Cups am 9. November 2021 gelangen ihm gegen die Malediven (4:4) alle vier Tore seiner Mannschaft. Mittlerweile absolvierte er 13 Länderspiele und erzielte dabei neun Treffer.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahmed Waseem Razeek besitzt sowohl die sri-lankische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Er ist außerdem der erste sri-lankischstämmige Spieler, der in einer deutschen Profiliga zum Einsatz kam.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1. FC Magdeburg verpflichtet Novy, Farrona-Pulido, Malone und Razeek. (Memento vom 6. Juli 2015 im Internet Archive) Sport1.de, 3. Juni 2015.
  2. https://www.fupa.net/berichte/berliner-ak-razeek-berlin-rueckkehr-perfekt-2431455.html