Aidis Kruopis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aidis Kruopis Straßenradsport
Aidis Kruopis (2017)
Aidis Kruopis (2017)
Zur Person
Geburtsdatum 26. Oktober 1986
Nation LitauenLitauen Litauen
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Vérandas Willems-Crelan
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 1. Dezember 2017

Aidis Kruopis (* 26. Oktober 1986) ist ein litauischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aidis Kruopis wuchs in Klaipėda auf.[1]

Seine ersten Erfolge errang Kruopis auf der Bahn: 2005 sowie 2006 errang er mit dem litauischen Bahn-Vierer (Simas Kundrotas, Ignatas Konovalovas und Gediminas Bagdonas) jeweils die Bronzemedaille in der Mannschaftsverfolgung. 2007 erhielt er seinen ersten Vertrag, beim heimischen Continental Team Klaipeda-Splendid. In den folgenden Jahr holte er mehrere Siege bei bedeutenden Eintagesrennen oder bei einzelnen Rundfahrt-Etappen, wie etwa 2011 und 2012 beim belgischen Traditonsrennen Schaal Sels Merksem sowie bei einer Etappe der Belgien-Rundfahrt. 2012 gewann er unter anderem eine Etappe der Tour of Norway und der Polen-Rundfahrt, 2013 eine Etappe der Presidential Cycling Tour of Turkey und 2014 zwei Etappen von An Post Rás. 2014 wurde er zudem nationaler Meister im Straßenrennen. 2016 gewann er die Gesamtwertung und zwei Etappen der Paris-Arras Tour,

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010
2011
2012
2013
2015
2016

Bahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
2006

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aidis Kruopis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dviratininkai užkasė karo kirvį