Aidone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aidone
Wappen
Aidone (Italien)
Aidone
Staat Italien
Region Sizilien
Provinz Enna (EN)
Lokale Bezeichnung Aiduni
Koordinaten 37° 25′ N, 14° 27′ OKoordinaten: 37° 25′ 0″ N, 14° 27′ 0″ O
Höhe 800 m s.l.m.
Fläche 209,58 km²
Einwohner 4.852 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 94010
Vorwahl 0935
ISTAT-Nummer 086002
Volksbezeichnung Aidonesi
Schutzpatron San Lorenzo
Website Aidone
Panorama

Aidone ist eine Gemeinde in der Provinz Enna in der Region Sizilien in Italien mit 4852 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aidone liegt 35 km südöstlich von Enna in einer Höhe von 800 m s.l.m. und bedeckt eine Fläche von 209,58 km². Die Einwohner leben hauptsächlich von der Landwirtschaft.

Die Nachbargemeinden sind Enna, Mineo (CT), Piazza Armerina, Raddusa (CT) und Ramacca (CT).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der heutige Ort hat seine Wurzeln im 12. Jahrhundert. Auf dem Gebiet der heutigen Gemeinde stand die antike Stadt Morgantina.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten in Aidone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ausgrabungsgebiet Morgantina
  • Chiesa Madre San Lorenzo
  • Chiesa della Badia
  • Chiesa San Vincenzo Ferreri
  • Chiesa di Sant’Angelo
  • Chiesa di San Leone
  • Chiesa di San Giuseppe
  • Chiesa di San Filippo Apostolo
  • Chiesa del Carmelo
  • Chiesa e Convento Dei Cappuccini
  • Chiesa di San Giovanni
  • Chiesa di Santa Rosalia o Sant’Anna
  • Convento dei Minori Riformati
  • Archäologisches Regionalmuseum mit Funden aus Morgantina

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aidone – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.