Aignay-le-Duc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aignay-le-Duc
Wappen von Aignay-le-Duc
Aignay-le-Duc (Frankreich)
Aignay-le-Duc
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Côte-d’Or
Arrondissement Montbard
Kanton Châtillon-sur-Seine
Gemeindeverband Pays Châtillonnais
Koordinaten 47° 40′ N, 4° 44′ OKoordinaten: 47° 40′ N, 4° 44′ O
Höhe 310–443 m
Fläche 24,86 km2
Einwohner 288 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 12 Einw./km2
Postleitzahl 21510
INSEE-Code

Blick auf Aignay-le-Duc

Aignay-le-Duc ist eine französische Gemeinde mit 288 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Côte-d’Or in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie gehört zum Arrondissement Montbard und ist Hauptort des Kantons Châtillon-sur-Seine.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aignay-le-Duc wird umgeben von Leuglay im Norden, von Saint-Broing-les-Moines im Osten, von Étalante im Süden und von Quemigny-sur-Seine im Westen und befindet sich etwa 30 Kilometer südwestlich von Montbard. Die Gemeinde liegt am Fluss Coquille, welcher nordöstlich der Nachbargemeinde Étalante entspringt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohner der Gemeinde werden im französischen Aignacoises genannt.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
179318001806182118311836184118461851185618611866187218761881188618911896
766690820898881888947880930892885843804779802820835811
Bevölkerungsentwicklung
1901190619111921192619311936194619541962196819751982199019992004200820122013
765775770681673658614629576572630534528455402393350335302

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul
  • Friedhof und Friedhofskapelle

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aignay-le-Duc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aignay-le-Duc (21510), abgerufen am 22. März 2016 (französisch)