Ailee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ailee (2019)

Ailee (kor. 이예진, * 30. Mai 1989 in Denver, Colorado; eigentlich Lee Ye-jin)[1] ist eine südkoreanisch-US-amerikanische Popsängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ailee, die auch Amy Lee genannt wird, wurde in Denver, Colorado, geboren, wuchs allerdings mit einem jüngeren Bruder im US-Bundesstaat New Jersey auf.[1] Sie besuchte die gleichnamige High School in Palisades Park, zog aber später nach Leonia, wo sie die Scotch Plains-Fanwood High School abschloss. Sie studierte Kommunikation an der Pace University.[2] Sie begann unter dem Indie-Label Muzo Entertainment mit ersten Gesangstätigkeiten. 2010 zog sie nach Südkorea.

Dort wirkte sie ab 2012 in der Fernsehserie Dream High, einer südkoreanischen Musikfernsehserie, orientiert an High School Musical, mit. Noch im selben Jahr erschien das Album Invitation (The First Mini Album) im Label YMC Entertainment. In den folgenden Jahren erschien bis 2015 jährlich ein weiteres Studioalbum. Weihnachten 2016 begann ihre erste nationale Tour mit sieben Auftritten in südkoreanischen Großstädten.

2019 veröffentlichte das Label DreamT Entertainment das Album butterFLY. Die Jahre zuvor erschienen außerdem einige Singles.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musikalben
  • 2012: Invitation (The First Mini Album) ((YMC Entertainment), Erstveröffentlichung: 12. Oktober 2012)
  • 2013: A's Doll House ((Windmill Media), Erstveröffentlichung: 12. Juli 2013)
  • 2014: Magazine (3rd Mini Album) ((YMC Entertainment), Erstveröffentlichung: 29. September 2014)
  • 2015: VIVID ((Loen Entertainment), Erstveröffentlichung: 2015)
  • 2019: butterFLY ((DreamT Entertainment), Erstveröffentlichung: 2. Juli 2019)
EPs

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Dream High (Deurim hai) (Fernsehserie, 16 Episoden)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ailee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b IMDb: Biografie Ailee, abgerufen am 29. November 2020.
  2. Ailee: The K-pop and YouTube sensation, Korea Joongang Daily. 9. Juni 2016.