Ailoche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ailoche
Wappen
Ailoche (Italien)
Ailoche
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Biella (BI)
Koordinaten 45° 41′ N, 8° 0′ OKoordinaten: 45° 41′ 0″ N, 8° 0′ 0″ O
Höhe 569 m s.l.m.
Fläche 10,3 km²
Einwohner 341 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 13010
Vorwahl 015
ISTAT-Nummer 096001
Volksbezeichnung Ailochesi
Schutzpatron San Bernardo

Ailoche ist eine Gemeinde mit 341 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Biella (BI), Region Piemont. Sie ist Teil der Verwaltungsgemeinschaft Comunità Montana della Valle Sessera.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Ailoche, Giunchio, Peiro, Ponte Strona, Piasca und Venarolo. Die Nachbargemeinden sind Caprile, Coggiola, Crevacuore, Guardabosone und Postua.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt 35 km von der Provinzhauptstadt Biella entfernt auf einer Höhe von 569 m über dem Meeresspiegel im Valle Séssera. Das Gemeindegebiet erstreckt sich von 390 bis 1.698 m Höhe und umfasst eine Fläche von 10,3 km².

Santuario della Brugarola

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Santuario della Brugarola ist eine Pilgerstätte zu Ehren einer Marienerscheinung, oberhalb des Hauptortes im Ortsteil Venarolo gelegen.
  • Die Pfarrkirche Parrocchiale di San Bernardo

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.