Aimargues

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aimargues
Wappen von Aimargues
Aimargues (Frankreich)
Aimargues
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Nîmes
Kanton Aigues-Mortes
Gemeindeverband Petite-Camargue
Koordinaten 43° 41′ N, 4° 13′ OKoordinaten: 43° 41′ N, 4° 13′ O
Höhe 3–13 m
Fläche 26,48 km2
Einwohner 5.602 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 212 Einw./km2
Postleitzahl 30470
INSEE-Code
Website http://www.aimargues.fr/

Kirche Saint-Saturnin in Aimargues

Aimargues ist eine französische Gemeinde mit 5602 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Nîmes und zum Kanton Aigues-Mortes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aimargues liegt 20 Kilometer südwestlich von Nîmes und 27 Kilometer östlich von Montpellier zwischen den Flüssen Vidourle und Rhôny in der Petite Camargue.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aimargues ist Hauptsitz des international tätigen Unternehmens Royal Canin, das Hunde- und Katzenfutter herstellt und vertreibt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 2.202
  • 1968: 2.252
  • 1975: 2.218
  • 1982: 2.547
  • 1990: 2.988
  • 1999: 3.440
  • 2010: 4.313

Ab 1962 nur Einwohner mit Erstwohnsitz

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fanfonne Guillierme (* 1895; † 1989), Manadière (berittene Pferde- und Stiertreiberin in der Camargue)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aimargues – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien