Air Japan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Japan Co., Ltd.
株式会社エアージャパン
Logo der Air Japan
Boeing 767-300F der All Nippon Airways, geflogen von Air Japan
IATA-Code: NQ
ICAO-Code: AJX
Rufzeichen: AIR JAPAN
Gründung: 1990 als World Air Network
Sitz: Ōta, JapanJapan Japan
Drehkreuz: * Tokio-Narita
Heimatflughafen:

Tokio-Narita

Unternehmensform: K.K.
Leitung: Makoto Idogawa (Präsident und CEO)[1]
Mitarbeiterzahl: 700[1]
Allianz: Star Alliance
Vielfliegerprogramm: ANA Mileage Club
Flottenstärke: 2
Ziele: international
Website: www.air-japan.co.jp

Air Japan Co., Ltd. (japanisch 株式会社エアージャパン Kabushiki-gaisha Eā Japan) ist eine japanische Fluggesellschaft mit Sitz in Ōta, die internationale Linien-, Fracht- und Charterflüge anbietet. Sie ist ein Tochterunternehmen der All Nippon Airways.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Air Japan wurde 1990 als World Air Network (ワールドエアーネットワーク, Wārudo Eā Nettowāku) gegründet und 2000 in Air Japan umbenannt.

Am 1. Juli 2010 fusionierte das Unternehmen mit ANA & JP Express.[1]

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Passagierflüge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Air Japan bietet vom Flughafen Tokio-Narita aus täglich unter dem eigenen IATA-Code „NQ“ einen Flug nach Honolulu an. Darüber hinaus werden im Auftrag der ANA vor allem Ziele in Süd- und Ostasien angeflogen. Die Passagierflugzeuge werden von ANA zur Verfügung gestellt (Dry-Lease).[2]

Frachtflüge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Frachtflugzeugen fliegt Air Japan unter eigenem IATA-Code von Tokio-Narita und Naha nach Incheon. Darüber hinaus werden im Auftrag der ANA Cargo von Tokio-Narita, Tokio-Haneda und Naha aus Ziele in Süd- und Ostasien angeflogen.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Boeing 767-300ERF der Air Japan in alter Lackierung

Mit Stand November 2016 besteht die Flotte der Air Japan aus zwei Frachtflugzeugen:[4]

Flugzeugtyp Luftfahrzeugkennzeichen
Boeing 767-300F JA604F
Boeing 767-300ERF JA8970

Des Weiteren nutzt Air Japan mehrere Boeing 767-300ER der All Nippon Airways für Passagierflüge und Boeing 767-300F für Frachtflüge, die bereits mit einem „Air Japan“-Schriftzug versehen sind.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Air Japan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c air-japan.co.jp – Company (englisch)
  2. ana.co.jp – Timetables (International Routes) (englisch), abgerufen am 12. November 2016
  3. air-japan.co.jp – Flight Routes Map (englisch), abgerufen am 12. November 2016
  4. aerotransport.org – Air Japan Company (englisch), abgerufen am 12. November 2016