Air Rarotonga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Rarotonga
Logo der Air Rarotonga
Saab 340A der Air Rarotonga
IATA-Code: GZ
ICAO-Code: RAR
Rufzeichen:
Gründung: 1978
Sitz: Rarotonga, CookinselnCookinseln Cookinseln
Heimatflughafen:

Flughafen Rarotonga

Unternehmensform: Limited
Leitung: Ewan Smith (CEO)
Fluggastaufkommen: ca. 70.000
Flottenstärke: 7
Ziele: national und international
Website: www.airraro.com

Air Rarotonga ist eine Fluggesellschaft der Cookinseln mit Sitz auf der Hauptinsel Rarotonga und Basis auf dem Flughafen Rarotonga.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Air Rarotonga wurde im Februar 1978 gegründet und nahm im Juli des gleichen Jahres mit einer Cessna 337 den Flugbetrieb auf. Air Rarotonga ist im Besitz von drei privaten Investoren. Die Fluggesellschaft transportiert jährlich circa 70.000 Passagiere.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Air Rarotonga fliegt ausschließlich Ziele innerhalb der Cookinseln an.[1] Des Weiteren werden Inselrundflüge, Verbindungen zu den nächsten Inselstaaten und MedEvac-Dienste angeboten.[2]

Darüber hinaus unterhält Air Rarotonga Codeshare-Abkommen mit Air New Zealand und Air Tahiti.[3]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Embraer EMB 110 der Air Rarotonga

Mit Stand November 2016 besteht die Flotte der Air Rarotonga aus sieben Flugzeugen:[4]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[5]
Saab 340A 1 34
Embraer EMB 110 4 15
Cessna 172L 1 2–3
Cessna Citation C500 1 Geschäftsreiseflugzeug 8
Gesamt 7

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Air Rarotonga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. airraro.com – Our Destinations (englisch), abgerufen am 28. November 2016
  2. airraro.com – Tours (englisch), abgerufen am 28. November 2016
  3. airraro.com – Code Share Partners (englisch), abgerufen am 28. November 2016
  4. flydw.org.uk – Cook Islands Aircraft Register (englisch), abgerufen am 28. November 2016
  5. airraro.com – Our Aircraft Fleet (englisch), abgerufen am 28. November 2016