Aishwarya von Nepal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Königin Aishwarya 1972

Aishwarya Rajya Lakshmi Devi Shah ऐश्वर्या राज्य लक्ष्मी देवी शाह (* 7. November 1949 in Lazimpat Durbar, Kathmandu, Königreich Nepal; † 1. Juni 2001 in Kathmandu, Königreich Nepal) war von 1972 bis 2001 Königin von Nepal. Sie wurde in dieser Zeit auch als Bada Maharani bezeichnet. Sie war die Frau und Cousine zweiten Grades von König Birendra und die Mutter von Kronprinz Dipendra, Prinz Nirajan und Prinzessin Shruti Rajya Laxmi Devi Shah. Sie war die älteste der drei Töchter von General Kendra Shumsher Jang Bahadur Rana und Shree Rajya Lakshmi Devi Shah.[1]

Sie wurde als Frau von klassischer Schönheit beschrieben und ihre Frisuren erlangten Berühmtheit unter nepalesischen Frauen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aishwarya wurde an der St. Helen's Convent in Kurseong, Indien, und im St. Mary’s in Jawalakhel ausgebildet. Ab 1963 ging sie an die Kanti Ishwari Rajya Laxmi High School. Anschließend studierte sie an der Tribhuvan Universität, am Padmakanya College und schloss 1967 ihr Studium der Kunst ab.

Familiärer Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie stammt aus der Familie Rana, welche Nepal seit 108 Jahren regierte. Sie war die Tochter von General Kendra Shumsher Jang Bahadur Rana (1921–1982) und seiner Frau Shree Rajya Lakshmi Devi Shah (1926–2005).[2] Faktisch regierte ihre Familie Nepal bis in die 1950er Jahre. 1969 heiratete sie Kronprinz Birendra Bir Bikram Shah Dev, den späteren König. Dadurch wurde auch der Streit der beiden Familien um die Vorherrschaft in Nepal gelöst. Nach ihrem gewaltsamen Tod wurde ihre jüngere Schwester Komal, die Gemahlin des Prinzen Gyanendra, durch seine Thronbesteigung Königin.

Kronprinzessin Aishwarya 1970

Aishwaryas jüngste Schwester Prekshya heiratete Prinz Dhirendra (1950–2001), einen weiteren Bruder des Königs, der ebenfalls zu den Opfern des Anschlags vom 1. Juni 2001 gehörte.[3] Ihre Schwester Prekshya starb am 12. November 2001 bei einem Hubschrauberunfall.

Königin von Nepal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Tod von König Mahendra 1972 wurde Birendra König und Aishwarya Königin.

Königin Aishwarya war im Gegensatz zu ihrem sanftmütigen Ehemann energisch.[4] Sie engagierte sich in verschiedenen sozialen und kulturellen Projekten.

Königin Aishwarya war gegen die Demokratie und sie soll ihren Ehemann gedrängt haben, die absolute Monarchie so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.[5]

Sie interessierte sich für Literatur und schrieb unter dem Namen Chadani Shah zahlreiche Gedichte. Sie war auch eine berühmte Liederkomponistin und ihre Lieder wurden von Radio Nepal und Nepal Television gespielt.

Königin Aishwarya wurde zusammen mit ihrem Mann Birendra, ihrem Sohn Prinz Nirajan, ihrer Tochter Shruti Rajya Laxmi Devi Shah und sieben weiteren Mitgliedern beim Massaker der nepalesischen Königsfamilie ermordet. Ihr Gesicht war durch eine Schusswunde so entstellt, dass es bei der Leichenprozession von einer Porzellanmaske, die ihrem Gesicht nachgebildet war, bedeckt war.[6]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NepalNepal Nepal Mitglied mit Collar des Order of Mahendra[7]
  • NepalNepal Nepal Großkreuz des Order of Honour[8][9][10]
  • NepalNepal Nepal Großkreuz des Order of Ojaswi Rajanya[11][12][13]
  • NepalNepal Nepal Großkreuz des Order of Gorkha Dakshina Bahu
  • NepalNepal Nepal King Mahendra Investiture Medal (2. Mai 1956)
  • NepalNepal Nepal King Birendra Investiture Medal (24. Februar 1975)
  • NepalNepal Nepal Commemorative Silver Jubilee Medal of King Birendra (31. Januar 1997)

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aishwarya von Nepal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lamb8. Abgerufen am 21. April 2018.
  2. Nepal11. Abgerufen am 21. April 2018.
  3. RootsWeb.com Home Page. Abgerufen am 21. April 2018.
  4. King Birendra of Nepal. 3. Juni 2001. Abgerufen am 21. April 2018.
  5. Aishwarya: Nepal's forceful queen. 5. Juni 2001. Abgerufen am 21. April 2018.
  6. Amy Willesee & Mark Whittaker (2004). Love & Death in Kathmandu A Strange Tale of Royal Murder, 1st U.S. ed. New York : St. Martin's Press, 2004. ISBN 1-84413-558-6
  7. http://www.cyranos.ch/zzshah.jpg
  8. https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/6c/87/72/6c8772247750f50378b302d4c5c34f5d.jpg
  9. http://l7.alamy.com/zooms/153971e4c1e3430d9fc5dbaca4ac92db/nepals-king-birendra-2nd-r-and-queen-aishwarya-r-decorate-crown-prince-gywwpm.jpg
  10. blogspot.com, Queen Aishwariya wearing the two royal stars
  11. http://media.gettyimages.com/photos/queen-elizabeth-ii-wearing-a-diamond-and-pearl-tiara-and-the-jubilee-picture-id509761460
  12. http://c7.alamy.com/comp/BTNK7X/-BTNK7X.jpg
  13. http://www.sardaonline.com/images/CSR-Activities.jpg
  14. Bilateral relations. Abgerufen am 21. April 2018.
  15. Boletín Oficial del Estado. Abgerufen am 21. April 2018.
  16. https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/originals/65/35/92/653592ba21a54229ca8c1189fb861d38.jpg
  17. Boletín Oficial del Estado. Abgerufen am 21. April 2018.
  18. http://c7.alamy.com/comp/E10THF/feb-02-1974-president-tito-visits-nepal-president-tito-and-his-wife-E10THF.jpg