Aix (Corrèze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aix
Ais
Wappen von Aix
Aix (Frankreich)
Aix
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Corrèze
Arrondissement Ussel
Kanton Ussel
Gemeindeverband Haute-Corrèze Communauté
Koordinaten 45° 37′ N, 2° 23′ OKoordinaten: 45° 37′ N, 2° 23′ O
Höhe 650–880 m
Fläche 48,02 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 19200
INSEE-Code

Aix (Ais auf Okzitanisch) ist eine französische Gemeinde mit 389 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Corrèze in der Region Nouvelle-Aquitaine.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Zentralmassiv auf dem Plateau de Millevaches[1] und somit auch im Regionalen Naturpark Millevaches en Limousin am rechten Ufer des Dognon, einem Nebenfluss der Dordogne.

Tulle, die Präfektur des Départements, liegt ungefähr 90 Kilometer südwestlich, Ussel etwa 11 Kilometer südwestlich und Clermont-Ferrand rund 70 Kilometer nordöstlich.

Nachbargemeinden von Aix sind Lamazière-Haute im Norden, Eygurande im Nordosten, Merlines im Osten, Saint-Étienne-aux-Clos im Südosten, Saint-Fréjoux im Süden, Ussel im Südwesten, Saint-Pardoux-le-Neuf und Courteix im Westen sowie Couffy-sur-Sarsonne im Nordwesten.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt ungefähr fünf Kilometer nordwestlich der Abfahrt 24 der Autoroute A89.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Blau ein goldener Wolf. Der linke Ort ist rot-gold geschacht.

Symbolik: Das rot-gold Geschachte im Ort ist ein Hinweis auf das Haus Ventadour.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 325 431 373 371 325 307 380

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://s3.e-monsite.com/2011/03/13/99431175communespnr-pdf.pdf
  2. Eintrag Nr. IA00066875 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aix (Corrèze) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Aix auf annuaire-mairie.fr