Ajaccio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ajaccio
Wappen von Ajaccio
Ajaccio (Frankreich)
Ajaccio
Region Korsika (Präfektur)
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Chef-lieu von 7 Kantonen
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Pays Ajaccien
Koordinaten 41° 56′ N, 8° 44′ OKoordinaten: 41° 56′ N, 8° 44′ O
Höhe 0–787 m
Fläche 82,03 km²
Einwohner 68.587 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 836 Einw./km²
Postleitzahl 20000
INSEE-Code
Website www.ajaccio.fr

Ajaccio (französisch [aʒakˈsjo], italienisch [aˈjattʃo], korsisch Aiacciu [aˈjaʧːu]) ist eine französische Gemeinde mit 68.587 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) und die Hauptstadt der Mittelmeerinsel Korsika. Innerhalb der Gliederung Frankreichs ist Ajaccio Hauptstadt der Region Corse (Korsika) sowie Sitz der Präfektur des Départements Corse-du-Sud (Südkorsika).

Napoleon Bonaparte wurde 1769 in Ajaccio geboren. Ajaccio ist Gründungsmitglied des Bundes der europäischen Napoleonstädte.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ajaccio liegt am Nordufer des gleichnamigen Golfes an der südlicheren Westküste Korsikas. Rund zehn Kilometer westlich, am Golf von Ajaccio, liegt die Inselgruppe L’archipel des Sanguinaires.

Verkehrsverbindungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hafen

Ajaccio verfügt über den größten Flughafen der Insel, den internationalen Flughafen Ajaccio Napoléon Bonaparte, auch Campo dell'Oro genannt.

Der Handelshafen ist nach dem von Bastia der zweitgrößte der Insel. Fähren verbinden Ajaccio ganzjährig mit Marseille, Toulon und Nizza. Zur Saison gibt es außerdem innerkorsische Fährverbindungen nach Calvi und Propriano.

Schiffe namhafter Kreuzfahrt-Reedereien laufen Ajaccio an.

Am Hafen befindet sich der Bahnhof der korsischen Eisenbahn (Chemins de fer de la Corse). Das Schienennetz Korsikas ist 230,6 km lang und verbindet die Hafenstädte Bastia und Ajaccio und von Ponte-Leccia aus führt eine Strecke bis nach Calvi.

Der Bus der Linie 5 fährt von der zentral gelegene Busstation Place de Gaulle die Küste entlang in westlicher Richtung bis zum Ausflugsziel Pointe de la Parata am Ende der Route des Sanguinaires.

Klimatabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ajaccio
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
74
 
13
4
 
 
70
 
14
4
 
 
58
 
15
5
 
 
52
 
17
7
 
 
40
 
21
11
 
 
19
 
25
14
 
 
11
 
28
16
 
 
20
 
28
17
 
 
44
 
25
14
 
 
87
 
22
11
 
 
96
 
18
8
 
 
76
 
14
5
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Ajaccio
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 13,3 13,7 15,0 17,4 20,9 24,5 27,6 27,7 25,4 22,0 17,5 14,4 Ø 20
Min. Temperatur (°C) 3,9 4,3 5,3 7,3 10,6 13,8 16,2 16,5 14,4 11,4 7,7 4,8 Ø 9,7
Niederschlag (mm) 74 70 58 52 40 19 11 20 44 87 96 76 Σ 647
Sonnenstunden (h/d) 4,3 5,0 6,1 7,5 9,1 10,7 11,8 10,7 8,8 6,8 5,0 4,1 Ø 7,5
Regentage (d) 9 9 8 7 6 3 1 2 4 7 9 9 Σ 74
Wassertemperatur (°C) 14 13 14 14 16 20 23 24 22 20 18 15 Ø 17,8
Luftfeuchtigkeit (%) 81 81 81 80 81 78 76 76 77 81 82 81 Ø 79,6
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
13,3
3,9
13,7
4,3
15,0
5,3
17,4
7,3
20,9
10,6
24,5
13,8
27,6
16,2
27,7
16,5
25,4
14,4
22,0
11,4
17,5
7,7
14,4
4,8
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
74
70
58
52
40
19
11
20
44
87
96
76
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf die Stadt
Strandpromenade von Ajaccio
Uferpromenade und Strand

Zur Zeit der Ptolemäer war die Küstenregion bereits besiedelt, zur römischen Zeit gab es den Hafenort Adiacium. Das heutige Ajaccio wurde 1492 von den Genuesen gegründet.

  • 1553 - Die Franzosen bemächtigen sich der Stadt und errichten die Zitadelle.
  • 1559 - Der König von Frankreich übergibt Korsika den Genuesen, aufgrund der Vollstreckung und Einhaltung des Vertrages von Cateau-Cambresis.
  • 1575 - Die Ligurische Republik bewilligt Ajaccio einen Stadtwappen: Azurblau, mit einer silbernen Säule in der Mitte, überragt vom Wappenschild der Republik Genua, umrahmt von einem silbernen Hund auf jeder Seile mit der Inschrift in lateinischer Sprache: Dies sind die Bürger Ajaccios und ihre Beziehung zur Republik Genua.
  • 1656 - Die Stadtherren von Ajaccio stellen die Stadt unter den Schutz der Heiligen Jungfrau von Savona, die die Stadt vor der Pest bewahren soll. Sie ist seit damals die Schutzpatronin und wird jährlich am 18. März gefeiert.
  • 1729 - Während des 40-jährigen Krieges errichtet Pascal Paoli im Königtum Korsikas demokratische Institutionen.
  • 1739 - Lucas von Ornano versucht sich der Stadt zu bemächtigen, jedoch ohne Erfolg.
  • 1763 - Paoli versucht auf eigene Verantwortung an die Macht zu gelangen, aber sein heldenhafter Versuch wurde durch die Unverschämtheit von Masseria verhindert.
  • 1768 - Die Franzosen bemächtigen sich Korsikas. Die Insel wird unter die Krone Frankreichs gestellt und seither ist ihre Geschichte eng mit der Frankreichs verknüpft.
  • 1769 - Geburt von Napoleon Bonaparte in Ajaccio
  • 1793 - Ajaccio wird Sitz des Départements Liamone 1811 Sitz des Départements Corse (Korsika).
  • 1801 - Die Stadtmauern von Ajaccio werden niedergerissen und neue Viertel bilden sich um den verbesserten Hafen. 5000 Einwohner zählte die Stadt damals, die innerhalb von zwei Jahrhunderten auf über 60.000 heranwuchs.
  • 1811 - Sitz des Départements Corse (Korsika)

Das korsische Regionalparlament (Assemblée de Corse) ist hier seit seiner Gründung im Jahre 1982 beheimatet. Die Gründung dieses Parlamentes erfolgte im Zuge der Regionalisierung Frankreichs unter Staatspräsident François Mitterrand.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Blau eine auf grünem Schildfuß stehende silberne Säule mit darüber schwebender dreispitziger silberner Krone, beiderseits gehalten von zwei aufrechten zugewandten goldenen Löwen, den jeweils hinteren Fuß auf der Säulenbasis ruhend.

Bis zum Jahre 1768 gehörte Korsika zu Italien. Deshalb hat auch das Wappen von Ajaccio Beziehung zu Italien: Die Säule mit der Krone stammt aus dem Wappen des Geschlechts Colonna, die ursprünglichen Wappentiere – Hunde – wurden durch Löwen ersetzt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Ajaccio

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • „Journées Napoléoniennes d’Ajaccio“ vom 12. bis 15. August. Umzüge, Konzerte, Schauspiel und Ausstellungen.
  • „Les Régates Imperiales“ - Ende Mai/Anfang Juni versammeln sich Segeloldtimer im Golf von Ajaccio
  • „Frühling in der Region Ajaccio“ - Mitte April bis Anfang Mai. Das reichhaltige Programm reicht von Sportereignissen, Kultur und Freizeitaktivitäten bis zu festlichen und kulinarischen Rendezvous in den Dörfern der Umgebung von Ajaccio.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemeinde sind die Fußballvereine AC Ajaccio und Gazélec FCO Ajaccio beheimatet.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inschrift am Eingang zu Napoleons Geburtshaus
Place Foch, Napoleon Bonaparte auf dem Brunnen der vier Löwen
Place d’Austerlitz, Denkmal für Napoleon und dessen Siege

Familie Bonaparte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eltern

Kinder

Weitere Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Chronologisch)

Bischöfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ajaccio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien