Ajalvir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemeinde Ajalvir
Vista panorámica de Ajalvir.jpg
Wappen Karte von Spanien
Ajalvir (Spanien)
Basisdaten
Land: Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft: Madrid
Provinz: Madrid
Koordinaten 40° 32′ N, 3° 28′ WKoordinaten: 40° 32′ N, 3° 28′ W
Höhe: 681 msnm
Fläche: 19,62 km²
Einwohner: 4.712 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 240 Einw./km²
Postleitzahl(en): 28864
Gemeindenummer (INE): 28002 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: www.villadeajalvir.e

Ajalvir ist eine zentralspanische Gemeinde (municipio) mit 4.712 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Osten der Autonomen Gemeinschaft Madrid. Es wird angenommen, dass der Name Ajalvir vom arabischen Begriff al-jalaoui abgeleitet ist, was isoliert oder getrennt bedeutet.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ajalvir liegt im Osten der Gemeinschaft Madrid und liegt 26 Kilometer nordöstlich von Madrid und 12 Kilometer von Alcalá de Henares entfernt. Ajalvir grenzt im Norden an Cobeña, im Osten an Daganzo de Arriba, im Westen an Paracuellos de Jarama und im Süden an Torrejón de Ardoz. Die Gemeinde wird direkt durch ihr Zentrum von einem Bach durchquert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einwohnerentwicklung
1877 1900 1950 1981 1991 2001 2011
767 761 735 965 1309 2479 4126

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ajalvir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).