Ajin – Demi-Human

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ajin – Demi-Human
Originaltitel亜人
TranskriptionAjin
GenreAction, Horror, Seinen
Manga
LandJapanJapan Japan
AutorTsuina Miura (Band 1), Gamon Sakurai
VerlagKodansha
Magazingood! Afternoon
Erstpublikation6. Juli 2012 – …
Ausgaben12
Anime-Fernsehserie
TitelAjin: Demi-Human
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
Jahr2016
StudioPolygon Pictures
Episoden26 in 2 Staffeln
RegieHiroyuki Seshita
ProduktionNaoya Tanaka
MusikYugo Kanno
Erstausstrahlung16. Januar 2016 auf MBS, TBS, CBC, BS-TBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
12. April 2016 auf Netflix
Synchronisation
Anime-Filme
Ajin – Shōdō(2015)
Ajin – Shōtotsu(2016)
Ajin – Shōgeki(2016)

Ajin – Demi-Human (jap. 亜人) ist eine Mangaserie von Gamon Sakurai, die seit 2012 in Japan erscheint. 2016 erfolgte die Ausstrahlung einer 26 Episoden umfassenden Anime-Fernsehserie, sowie zwischen 2015 und 2016 eine Kinofilm-Trilogie.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits seit 17 Jahren sind auf der Welt immer wieder Unsterbliche aufgetaucht, die Ajin genannt, von der Menschheit verfolgt und für Experimente gefangen genommen werden. Der Oberschüler Kei Nagai wird bei einem Unfall überfahren, stirbt aber nicht, sondern entdeckt, dass auch er ein Ajin ist. Von da an wird er von vielen Menschen gejagt – vor allem von der Regierung, die Experimente an Ajin durchführt.

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie erscheint in Japan seit dem 6. Juli 2012 im Magazin good! Afternoon des Verlags Kodansha. Bei den ersten Kapiteln schrieb noch Tsuina Miura die Geschichte, während Gamon Sakurai nur zeichnete. Später übernahm Sakurai die Serie allein. Die Kapitel wurden auch in bisher zwölf Sammelbänden veröffentlicht.

Eine deutsche Übersetzung erscheint seit Juni 2015 bei Egmont Manga mit bisher elf Bänden. Eine englische Fassung wird von Crunchyroll online veröffentlicht. Norma Editorial bringt den Manga auf Spanisch heraus und Tong Li Publishing auf Chinesisch.

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Anime-Film-Trilogie wird zur Zeit in Japan produziert. Der erste Film, Ajin – Shōdō (亜人 -衝動-) kam am 27. November 2015 in die japanischen Kinos. Die Regie bei allen drei Filmen führt Hiroaki Ando.[1][2] Der zweite Teil, Ajin – Shōtotsu (亜人 -衝突-), startete am 6. Mai 2016, der dritte Film mit dem Titel Ajin – Shōgeki (亜人 -衝戟-) am 23. September 2016.[3]

Eine Adaption als 13-teilige Anime-Fernsehserie wurde vom 16. Januar bis 9. April 2016 nach Mitternacht (und damit am vorigen Fernsehtag) auf TBS ausgestrahlt, sowie mit bis zu einem Tag Versatz auch auf Mainichi Hōsō, CBC und BS-TBS. Vom 8. Oktober bis 24. Dezember 2016 folgte eine zweite Staffel mit weiteren 13 Folgen auf TBS, sowie mit Versatz auch auf Mainichi Hōsō und BS-TBS.

Netflix lizenzierte die Serie außerhalb Japans und bietet sie seit April 2016 mit japanischer, deutscher, englischer, französischer sowie spanischer Synchronisation als Stream an. Zusätzlich ist die Serie in diesen Sprachen sowie auf italienisch auch in japanischer Fassung mit Untertiteln verfügbar.[4]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher[5]
Kei Nagai Mamoru Miyano Patrick Baehr
Izumi Shimomura Mikako Komatsu Nicole Hannak
Kaito Yoshimasa Hosoya Till Völger
Kōji Tanaka Daisuke Hirakawa Bernhard Völger
Satō Hōchū Ōtsuka Uwe Jellinek
Tosaki Takahiro Sakurai Sven Gerhardt
Eriko Nagai Aya Suzaki Anna Gamburg
Ikuya Ogura Hiroyuki Kinoshita Tim Moeseritz

Erfolg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wurde die Serie für den Osamu-Tezuka-Kulturpreis in der Kategorie „Leser-Preis“ nominiert,[1] im gleichen Jahr erfolgte die Nominierung für den Kōdansha-Manga-Preis in der Kategorie „Seinen“.[6] Die Sammelbände 5 und 6 verkauften sich in den ersten Wochen über 250.000-mal in Japan.[7][8] Der vierte Band wurde bereits in einer Erstauflage von 520.000 Exemplaren gedruckt.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ajin: Demi-Human Action Manga Gets Anime Film Trilogy. Anime News Network, 2. Juni 2015, abgerufen am 4. Juli 2015.
  2. sumikai.com Ajin - zweite Promo-Trailer stellt Cast vor
  3. 2nd Ajin Film Premieres on May 6, 3rd Film on September 23. In: Anime News Network. 7. März 2016, abgerufen am 21. August 2016 (englisch).
  4. Netflix Starts Streaming Ajin TV Anime Outside Japan. In: Anime News Network. 12. April 2016, abgerufen am 21. August 2016 (englisch).
  5. Ajin: Demi-Human. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 22. März 2016.
  6. 38th Annual Kodansha Manga Awards' Nominees Announced. Anime News Network, 3. April 2014, abgerufen am 4. Juli 2015.
  7. Japanese Comic Ranking, June 15-21. Anime News Network, 24. Juni 2015, abgerufen am 4. Juli 2015.
  8. Japanese Comic Ranking, November 24-30. Anime News Network, 3. Dezember 2014, abgerufen am 4. Juli 2015.
  9. Manga With Biggest 1st Printings from Kodansha, Shogakukan, Shueisha: 2014-2015. Anime News Network, 6. Juni 2015, abgerufen am 4. Juli 2015.