Akçaabat Sebatspor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Akçaabat Sebatspor
Sebatspor.svg
Basisdaten
Name Akçaabat Sebat Spor Kulübü
Sitz Akçaabat
Gründung 1923
Farben rot-weiß
Präsident Zeki Öztürk
Website akcaabatsebatspor.org.tr
Erste Mannschaft
Cheftrainer İhsan Gündüz Derelioğlu
Spielstätte Akçaabat Fatih Stadı
Plätze 6.238
Liga Trabzon Süper Amatör Lig
2013/14 N/A
Heim
Auswärts

Akçaabat Sebatspor ist ein türkischer Sportverein aus dem Landkreis Akçaabat der Provinz Trabzon. Der Verein wurde 1923 gegründet und spielte in den 2000er-Jahren für zwei Spielzeiten in der Süper Lig. In der Ewigen Tabelle der Süper Lig liegt der Verein auf dem 58. Platz. Damit ist er nach dem Traditionsverein Trabzonspor der zweite Verein aus der Provinz Trabzon, der in der höchsten türkischen Spielklasse, der Süper Lig, gespielt hat.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinsgründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1923 in der Kreisstadt Akçaabat unter der Schirmherrschaft von Mehmet Ağa unter dem Namen Sebat İdman Yurdu gegründet. In den nachfolgenden Jahren fusionierte der Verein immer wieder mit anderen Vereinen, sei Name blieb aber immer ortsgebunden.

Teilnahme an der 3. Lig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am türkischen Profifußball beteiligte sich der Verein erstmals im Sommer 1970. Hier wurde man unter dem damaligen Namen Sebat Gençlik SK in die damals dritthöchste Spielklasse, die 3. Lig, aufgenommen und spielte in der Drittligasaison 1970/71. In der ersten Spielzeit in der 3. Lig belegte man den 1. Tabellenplatz. In der folgenden Saison 1971/72 wurde man Tabellenzweiter und verfehlte so knapp den Aufstieg in die 2. Lig. Nachdem man sechs Jahre in der 3. Lig tätig war, erreichte man in der Drittligasaison 1977/78 die Meisterschaft und stieg somit das erste Mal in der Vereinsgeschichte in die zweithöchste Spielklasse, in die 2. Lig, auf.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige bekannte Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte ehemalige Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]