Akeboshi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akeboshi (jap. アケボシ; * 1. Juli 1978 in Yokohama als Yoshio Akeboshi (明星 嘉男, Akeboshi Yoshio)) ist ein japanischer Pop- und Folkmusiker. Seine bekannteste Single Wind wurde beim ersten Abspann des Animes Naruto verwendet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er lernte mit drei Jahren Klavier spielen. Mit acht bis neun Jahren lebte er in Neuseeland, wo er mit westlicher Musik besonders U2 in Berührung kam. Mit 13 hatte er seine erste Band. Während seiner Oberschulzeit war er gleichzeitig in einer Band für klassisches Piano als auch für Hardcore Punk. Danach studierte er Musik in Liverpool. Dort war er in der Clubmusik-Band Sofaking. Sein erstes eigenes Werk das Mini-Album Stoned Town erschien 2002 und verkaufte sich mehr als 100.000-mal.[1]

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akeboshis Songs bestehen hauptsächlich aus japanischen Texten, einige bekannte sind jedoch auch in Englisch gehalten, darunter Night and day, Money und Wind. Bei seinen Stücken, z. B. bei Wind und Kamisama no Shitauchi, benutzt er eher das 5/4- statt des verbreiteten 4/4-Taktmaßes.[2]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Akeboshi: Akeboshis gleichnamiges Debütalbum wurde am 22. Juni 2005 von Epic Records Japan veröffentlicht.
    Die meisten dieser Titel sind den Mini-Alben entnommen, wurden jedoch mit leicht veränderten Arrangements aufgenommen. Dieses Album enthält am Ende des letzten Liedes (nach etwa einer Minute Stille) als versteckten Titel eine variierte Aufnahme des Flöten-Themas aus A nine days’ wonder.
  • Meet along the way: Sein zweites Album, Meet along the way, ist am 7. November 2007 bei Epic Records Japan erschienen.

Minialben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • STONED TOWN (8. August 2002)
  • White reply (18. Juni 2003)
  • Faerie Punks (10. März 2004)
  • Yellow Moon (19. April 2006)
  • Colorful drops (22. August 2007)
  • Start forming the words (15. Juni 2012)

Best-of-Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roundabout (11. Juni 2008)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rusty lance (19. Oktober 2005)

Arbeit mit Takako Matsu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Takako Matsus Single, Toki no Fune (veröffentlicht im September 2004) enthält zwei Titel, die von Akeboshi komponiert wurden. Der Titelsong ist eine Version von A nine days’ wonder, obwohl der Text des Songs verändert wurde und die Melodie einige kleine Modifikationen aufweist. Der Song wurde im Drama RUNAWAY verwendet, einem Remake des Films The Fugitive von 1993. Die Single beinhaltet außerdem eine Coverversion von White reply.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MMMatsumoto (Marquee-Chefredakteur): Akeboshi|Yellow Moon 期間限定スペシャルサイト. Sony Music, abgerufen am 31. Januar 2010 (japanisch).
  2. Akeboshi. In: J-Music Ignited. Archiviert vom Original am 30. November 2006, abgerufen am 31. Januar 2010 (englisch).