Akira Ishida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Akira Ishida (jap. 石田 彰, Ishida Akira, * 2. November 1967 in Nisshin, Präfektur Aichi) ist ein japanischer Synchronsprecher (Seiyū). Er gehörte bis März 2009 der Agentur Mausu Promotion an.

Einige seiner bekanntesten Rollen sind Chrono aus Chrno Crusade, Gaara aus Naruto sowie Judeau aus Berserk oder Shin’ichi Okazaki aus Nana.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Akira Ishida kam 1986 nach Tokio um an der Nihon-Universität zu studieren, wo er an der Fakultät für Künste das Fach Theater belegte. Während seiner Zeit als Student begann er 1988 nebenläufig eine Ausbildung an der Schauspielschule der Künstleragentur Ezaki Productions. 1990 machte er sein Universitätsabschluss und wird seither von Ezaki Productions vertreten, die ihren Namen 2000 in Mausu Promotion geändert hat.

Seine Karriere begann 1990 mit einer Rolle im Anime Kidō Keisatsu Patlabor, seit dieser Zeit ist er in zahlreichen Animes, Spielen, Drama-CDs, etc. zu hören und hat auch an Realfilmen und Theateraufführungen mitgewirkt.

2007 wurde er bei den 1. Seiyū Awards als bester Nebendarsteller für Rollen wie Athrun Zala (Gundam Seed Destiny) und Joel Goldschmidt (Blood+) ausgezeichnet[1] und im Animage Anime Grand Prix 2004 zum beliebtesten Synchronsprecher gewählt.[2]

Rollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seiyu Awards-声優アワード-. Abgerufen am 2. März 2009 (japanisch).
  2. Animage – 27. Anime Grand Prix-アニメージュ 第27回アニメグランプ-. Archiviert vom Original am 25. Januar 2009, abgerufen am 2. März 2009 (japanisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]