Aktennotiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Aktennotiz ist eine besondere Art des Kurzprotokolls. Hier werden Ereignisse, die für den Vorgang sehr wichtig sein können, kurz dokumentiert. Die Aktennotiz kann nur für den Inhalt der Vorgangsmappe gedacht oder zur Information an verschiedene Personen gerichtet sein.

Werden der Aktennotiz Meinungen und Eindrücke hinzugefügt, bezeichnet man sie auch als Aktenvermerk.

W-Fragen:
Welchen Vorgang betreffend?
Wer war dabei?
Wann war das?
Was war?
(Was wurde getan?)
(Was wird getan?)
Wer hat gesprochen?
zum Beispiel:
Firma XY, Auftrag Nr.
Name, Firma, Telefon, Anschrift
Datum, Uhrzeit
Thema / Gesprächsinhalt / Grund des Anrufes
bereits getroffene Maßnahmen
noch zu veranlassende Maßnahmen
Name (leserlich) und Telefon, E-Mail o. ä.