Aktivbank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
  Aktivbank AG
Logo
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Pforzheim
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 600 307 00[1]
BIC AKBA DES1 XXX[1]
Gründung 1990
Website https://www.aktivbank.de/ https://www.aktivbank-factoring.de/
Geschäftsdaten 2018[2]
Bilanzsumme 135,182 Mio. Euro
Einlagen 94,594 Mio. Euro
Kundenkredite 56,192 Mio. Euro
Mitarbeiter 56
Geschäftsstellen Pforzheim, Frankfurt am Main
Leitung
Vorstand Frank Geisen / Hauke Kahlcke / Gerhard Glesel
Aufsichtsrat Günter Althaus (Vors.)

Die Aktivbank AG ist ein deutsches Kreditinstitut mit Sitz in Pforzheim. Sie bietet Verbundgruppen und Einzelunternehmen branchengerechte Finanzdienstleistungen an. Schwerpunkte der Produktpalette sind Zentralregulierung und Factoring. Die Aktivbank AG ist eine mittelständische Bank, die ihre Geschäftstätigkeit auf mittelständische Kunden konzentriert.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1990 gründete die dänische Aktivbanken die deutsche Aktivbank AG. Diese hatte ihren Sitz zunächst in Stuttgart, im Jahr 2000 wurde der Sitz nach Pforzheim verlegt. 2006 erwarb die DZB Bank GmbH die Aktienmehrheit der Aktivbank AG. Heute ist sie 100-prozentige Aktionärin. Gemeinsam mit der DZB Bank GmbH ist die Aktivbank AG Teil der ANWR Group eG.

Geschäftstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptgeschäftstätigkeit sind die Zentralregulierung mit Delkredereübernahme und das Factoring. Zielgruppen in der Zentralregulierung sind Handelskooperationen und deren Mitgliedsunternehmen, vor allem in den Branchen Autoteile- und -Autozubehör, Baustoff-Fachhandel sowie der Fachhandel für Küchen und Möbel. Im Geschäftsfeld Factoring werden mittelständische Produktions-, Dienstleistungs- und Handels-Unternehmen angesprochen.

Zentralregulierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Zentralregulierung wird aus der zweiseitigen Geschäftsbeziehung Händler/Kooperation auf der einen, Lieferant auf der anderen Seite eine Dreiecksbeziehung.

Während Auftrag und Lieferung weiter ausschließlich zwischen den Handelspartnern abgewickelt werden, laufen Rechnung, Rechnungskontrolle, Belegverwaltung und Zahlung über die Aktivbank AG. Zentralregulierung mit Delcredereübernahme bedeutet darüber hinaus, dass die Aktivbank AG gegenüber dem Lieferanten für die Zahlung der Ware durch den Händler haftet. Ist die Ware geliefert und die Rechnung durch den Händler oder die Kooperation geprüft, zahlt die Aktivbank AG die Lieferantenrechnung im vereinbarten Zeitraum. Dafür erhebt sie bei Lieferant und Händler eine Gebühr. Weit über zwei Millionen Belege werden jährlich bei der Aktivbank AG eingereicht, archiviert, geprüft und bezahlt.

Factoring[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Factoring sichert im Verkaufsprozess die Liquidität des Verkäufers. Beim Factoring entsteht wiederum eine Dreiecksbeziehung, in der Kauf und Lieferung zwischen Verkäufer und Käufern abgeschlossen werden, die Aktivbank als Dritte im Bunde sorgt hier für die kurzfristige Zahlung der Rechnung des Verkäufers. Sie kauft die Forderung an den Kunden und übernimmt damit das Risiko der verzögerten Zahlung oder des Zahlungsausfalls. Die schnelle Zahlung offener Forderungen – zum Beispiel beim Verkauf von Baustoffen – erleichtert die Finanzplanung und verbessert die Liquidität des Verkäufers. Sollte ein Abnehmer nicht zahlungsfähig sein, garantiert die Aktivbank AG bei vorheriger Limitzeichnung einen 100-prozentigen Schutz vor Zahlungsausfall. Auf Wunsch übernimmt die Bank auch das Mahn- und Inkassowesen. Die Aktivbank AG bietet als einzige deutsche Bank online einen Factoring-Kalkulator an. Der Online-Kalkulator macht die Preisbildung im Factoring für Interessenten transparent und vergleichbar. In drei Schritten kann jeder Interessent erste Kostenindikationen für sein Unternehmen abrufen. Er gibt in den Liquiditätsrechner seine Branche und den Jahresumsatz ein, dazu die Zahlungsziele, die das Unternehmen seinen Kunden gewährt. Die Website errechnet dann den zu erwartenden Liquiditätsgewinn. Im zweiten Schritt bestimmt er, wie Debitorenbuchhaltung und Forderungsabsicherung gestaltet werden. Daraus ergibt sich dann das Produktpaket, das die Aktivbank AG anbietet, beispielsweise "Full Service mit Absicherung". Zuletzt gibt der Kunde den Umsatz mit seinem größten Kunden und eine Selbsteinschätzung der Bonität. Mit diesen Angaben errechnet der Kalkulator die Factoring-Gebühr und den anfallenden Zinssatz.

Einlagensicherung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bank gehört der Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) an. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) mit Sitz in Bonn.

Mitgliedschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aktivbank AG ist Mitglied der IHK Nordschwarzwald.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2017 der Aktivbank AG (PDF; 0,5 MB)
  3. Aktivbank. Abgerufen am 1. April 2019.

Koordinaten: 48° 53′ 58,7″ N, 8° 39′ 34,1″ O