Alan Fitzsimmons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Liste der entdeckten Asteroiden: 11
(15788) 1993 SB1 16. September 1993
(15789) 1993 SC1 17. September 1993
(19255) 1994 VK81 8. November 1994
(19299) 1996 SZ42 16. September 1996
(114156) Eamonlittle3 4. November 2002
(143048) Margaretpenston3 2. November 2002
(158589) Snodgrass4 23. Juni 2002
(179595) Belkovich3 22. Juni 2002
1 mit Iwan P. Williams und Donal O’Ceallaigh
2 mit Iwan P. Williams und Michael J. Irwin
3 mit Iwan P. Williams
4 mit Simon Collander-Brown

Alan Fitzsimmons ist ein britischer Astronom und Asteroidenentdecker.

Zwischen 1993 und 2002 entdeckte er, teilweise zusammen mit seinen Kollegen Iwan P. Williams, Michael J. Irwin, Simon Collander-Brown und Donal O’Ceallaigh, auf der Kanareninsel La Palma insgesamt elf Asteroiden.[1]

Der Asteroid (4985) Fitzsimmons wurde nach ihm benannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers. Abgerufen am 11. Juli 2019.