Alaplı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alaplı
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Alaplı (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Zonguldak
Koordinaten: 41° 11′ N, 31° 23′ OKoordinaten: 41° 11′ 0″ N, 31° 23′ 0″ O
Höhe: 20 m
Einwohner: 19.301[1] (2018)
Telefonvorwahl: (+90) 372
Postleitzahl: 67 850
Kfz-Kennzeichen: 67
Struktur und Verwaltung (Stand: 2019)
Gliederung: 5 Mahalle
Bürgermeister: Nuri Tekin (CHP)
Postanschrift: Merkez Mah.
İskele Cad. No:27
67850 Alaplı
Website:
Landkreis Alaplı
Einwohner: 44.286[1] (2018)
Fläche: 383 km²
Bevölkerungsdichte: 116 Einwohner je km²
Kaymakam: Emirhan Arikan
Website (Kaymakam):
Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Alaplı (in der Antike Keles oder Cales) ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises der türkischen Provinz Zonguldak in der Schwarzmeerregion. Hier mündet der gleichnamigen Flusses Alaplı ins Schwarze Meer. Alaplı liegt etwa 59 Straßenkilometer (Luftlinie: 45 km) südwestlich der Provinzhauptstadt Zonguldak und wurde 1966 in den Rang einer Belediye (Gemeinde) erhoben.

Der Landkreis ist der westlichste der Provinz. Er grenzt im Süden an die Provinz Düzce, im Norden an den Kreis Ereğli und im Osten an den Kreis Devrek.

Der Kreis wurde 1987 aus dem westlichen Teil des Kreises Ereğli geschaffen und war (seit 1927) bis dahin ein Bucak dort. Zur letzten Volkszählung vor der Gebietsänderung wohnten in den 42 Ortschaften des Bucak Alaplı 37.054 Einwohner, d. h. 20,41 % der damaligen Kreisbevölkerung.

Ende 2018 bestand der Kreis neben der Kreisstadt mit Gümeli aus einer weiteren Belediye. Des Weiteren gehörten zum Kreis noch 52 Dörfer (Köy) mit durchschnittlich 441 Bewohnern. Zu diesem Zeitpunkt hatten drei Dörfer über tausend Einwohner: Kılçak (1.370), Aşağıdağ (1.293) und Çatak (1.114 Einw.). 19 Dörfer hatten mehr als der Durchschnitt (= 441) Einwohner, das kleinste Dorf (Kocaman) war zugleich auch das kleinste Dorf der gesamten Provinz (79 Einw.).

Der Kreis hatte Ende 2018 die zweitniedrigste Bevölkerungsdichte der Provinz (115,6 Einw. je km²) sowie einen städtischen Bevölkerungsanteil von 48,26 Prozent.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Türkiye Nüfusu İl ilçe Mahalle Köy Nüfusları, abgerufen am 14. August 2019