Albach (Lohmar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 50° 49′ 48″ N, 7° 15′ 54″ O

Albach
Stadt Lohmar
Höhe: ca. 170 m
Eingemeindung: 1. August 1969
Postleitzahl: 53797
Vorwahl: 02241
Albach (Nordrhein-Westfalen)
Albach

Lage von Albach in Nordrhein-Westfalen

Albach ist ein Stadtteil von Lohmar im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albach liegt im südlichen Teil Lohmars. Benachbarte Ortschaften und Weiler sind im Nordwesten Krölenbroich, im Norden Algert und Inger, im Osten Birk und im Süden Heide. Im Südwesten liegt außerdem der Staatsforst Siegburg.[2]

Durch Albach fließt der Auelsbach, ein 7,4 km langer, orographisch linker Nebenfluss der in Lohmar in die Agger mündet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zum 1. August 1969 gehörte der Ort zu der bis dahin eigenständigen Gemeinde Inger.[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stadtporträt, Lohmar in Kürze auf der Homepage der Stadt Lohmar
  2. Topographische Karte 1:25000
  3. Gesetz zur kommunalen Neugliederung des Raumes Bonn (Bonn-Gesetz) vom 1. Juli 1969; § 13