Albach (Wetter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albach
Der Albach nordöstlich von Lich

Der Albach nordöstlich von Lich

Daten
Gewässerkennzahl DE: 248436
Lage Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Wetter → Nidda → Main → Rhein → Nordsee
Quelle Gießener Landrücken, nordöstlich vom Fernwald-Albach
50° 33′ 40″ N, 8° 48′ 34″ O
Quellhöhe ca. 240 m ü. NN[1]
Mündung bei Lich in die WetterKoordinaten: 50° 31′ 24″ N, 8° 49′ 47″ O
50° 31′ 24″ N, 8° 49′ 47″ O
Mündungshöhe 169 m ü. NN[1]
Höhenunterschied ca. 71 m
Sohlgefälle ca. 11 ‰
Länge ca. 6,7 km[2]
Einzugsgebiet 16,78 km²
Abfluss[3]
an der Mündung
MNQ
MQ
19 l/s
62 l/s

Der Albach ist ein knapp 7 km langer rechter bzw. nordwestlicher Zufluss der Wetter im Süden des Vorderen Vogelsberges.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Albach entspringt nordöstlich vom Fernwald-Albach. Er fließt zunächst in westlicher Richtung. Nach der Unterquerung der Albacher Straße (L3129) wechselt er in einen starken Knick die Richtung nach Süden. Nach dem Durchfließen der Mönchsäcker ändert er seine Fließrichtung nach Südwesten und erreicht die gleichnamige Ortschaft Albach. Kurz nach dem Verlassen der Ortschaft wechselt er die Richtung nach Südsüdosten, seiner Hauptfließrichtung, welche er bis zur Mündung beibehält. Südlich des Mühlbergs wird der Albach durch den Steinbach verstärkt. Nicht weit davon befindet sich eine Kläranlage. Nach der Unterquerung der B 457 erreicht er das Gebiet der Gemarkung Lich. Er durchfließt drei Teiche und mündet schließlich (südlich der Kreuzung B 457/Oberstadt) in die Wetter.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Steinbach (rechts)

Flusssystem Wetter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Albach fließt durch folgende Ortschaften:

Daten und Charakter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Albach ist ein silikatischer Mittelgebirgsbach[4]. Sein Einzugsgebiet ist 1.678,54 ha groß und sein mittlerer Abfluss (MQ) beträgt 62 Liter pro Sekunde. Der ökologische Zustand des Baches wird als unbefriedigend eingeschätzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Google Earth
  2. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  3. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)
  4. Typ 5: Silikatische Mittelgebirgsbäche@1@2Vorlage:Toter Link/www.umweltbundesamt.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF-Datei; 138 kB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]