Albania (La Guajira)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albania
Koordinaten: 11° 10′ N, 72° 36′ W
Karte: La Guajira
marker
Albania
Albania auf der Karte von La Guajira
Colombia - La Guajira - Albania.svg
Lage der Gemeinde Albania auf der Karte von La Guajira
Basisdaten
Staat Kolumbien
Departamento La Guajira
Stadtgründung 1801
Einwohner 27.102 (2016)
Stadtinsignien
Flag of Albania (La Guajira).svg
Coat of arms of Albania, La Guajira.png
Detaildaten
Fläche 425 km2
Bevölkerungsdichte 64 Ew./km2
Höhe 60 m
Gewässer Río Ranchería
Stadtvorsitz Pablo Parra Córdoba (2016–2019)
Website www.albania-laguajira.gov.co

Albania ist eine Gemeinde (municipio) im Departamento La Guajira in Kolumbien. Die Gemeinde hat 27.102 Einwohner, von denen 13.534 im städtischen Teil der Gemeinde (cabecera municipal) leben (Stand: 2016).[1] Albania liegt nah an der Grenze nach Venezuela. Ein Großteil der Bevölkerung der Gemeinde gehören zum indigenen Volk der Wayúu.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albania wurde 1801 von indigenen Gruppen gegründet. Seit 1935 war es ein Corregimiento (Verwaltungseinheit) von Maicao. 1937 bekam die Siedlung ihren heutigen Namen Albania. Vorher war sie unter dem Namen Calabacito bekannt gewesen.[2] Erst 2001 wurde Albania zu einer eigenen Gemeinde.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albania liegt auf einer Höhe von ungefähr 60 Metern in der Nähe der venezolanischen Grenze im Süden des Departamentos La Guajira. Die Gemeinde liegt im Tal des Flusses Ranchería sowie auf dem Gebiet der Serranía del Perijá, einem nördlichen Ausläufer der Anden. Zudem hat Albania einen Anteil an der Sierra Nevada de Santa Marta. Die Gemeinde grenzt im Norden Maicao, im Osten an Maicao und Venezuela, im Westen an Riohacha, im Südwesten an Hatonuevo und im Süden an Fonseca.[4]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mine "El Cerrejón"

Die Wirtschaft Albanias ist geprägt von den vielen natürlichen Ressourcen. Der wichtigste Wirtschaftszweig von Albania ist der Bergbau. Auf dem Gebiet der Gemeinde befindet sich ein Teil der Steinkohlemine El Cerrejón. In der Zukunft ist auch ein Abbau von Kalkstein und die Förderung von Erdöl geplant.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Albania – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hochrechnung der Einwohnerzahlen von Kolumbien auf der offiziellen Seite vom DANE
  2. Informationen zur Geschichte auf der offiziellen Seite von Albania.
  3. Vorstellung der Gemeinde auf der offiziellen Seite von Albania.
  4. Informationen zur Geographie auf der offiziellen Seite von Albania.
  5. Informationen zur Wirtschaft auf der offiziellen Seite von Albania.