Albany (Ohio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albany
Straße in Albany
Straße in Albany
Lage in Ohio
Albany (Ohio)
Albany
Albany
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Ohio
County: Athens County
Koordinaten: 39° 14′ N, 82° 12′ WKoordinaten: 39° 14′ N, 82° 12′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 808 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 252,5 Einwohner je km2
Fläche: 3,2 km2 (ca. 1 mi2)
davon 3,2 km2 (ca. 1 mi2) Land
Höhe: 231 m
Postleitzahl: 45710
Vorwahl: +1 740
FIPS: 39-01042
GNIS-ID: 1060817

Albany ist ein Dorf im Athens County, Ohio, USA.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albany liegt im südöstlichen Teil des Staates Ohio, hundert Kilometer südöstlich der Hauptstadt Columbus und 250 Kilometer südlich des Eriesees auf 39° 14′ N, 82° 12′ W. An Albany vorbei läuft der U.S. Highway 50, die letzte noch existierende Transkontinentalstrecke, die nicht zum Interstate Highway umgewandelt wurde und die über fast fünftausend Kilometer von Ocean City, Maryland, an der atlantischen Ostküste quer durch den Kontinent bis nach San Francisco an der pazifischen Westküste führt. Sechzehn Kilometer nordöstlich von Albany liegt die historische Stadt Athens und der 1804 gegründeten Ohio University.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung des Bauerndorfs Albany in Ohio geht zurück auf das Jahr 1842[1]. Albany war zu jener Zeit Stützpunkt der sogenannten Underground Railroad, eines informellen Netzwerks, das geflohenen Sklaven aus den Südstaaten Unterstützung gewährte. Da sich einige der ehemaligen Sklaven in Albany niederließen und die Einwohnerzahl stieg, wurde bereits 1847 die Lewis Academy gegründet, eine erste Privatschule, der wenige Jahre später eine rein weiße Privatschule folgte.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl des Ortes ist im letzten Jahrzehnt um etwa drei Prozent gestiegen, von 808 Einwohnern (Volkszählung 2000) auf 833 Einwohner (Fortschreibung 2007) [2].

Die 808 Einwohner von Albany lebten bei der Volkszählung 2000 in 352 Haushalten, davon 51,4 Prozent alleinstehende Ehepaare und 26,7 Prozent mit Kindern unter achtzehn Jahren. 97,3 Prozent der Bevölkerung waren Weiße, 1,1 Prozent Afroamerikaner, 1,5 Prozent Latinos.

Das Durchschnittsalter der Bevölkerung betrug vierzig Jahre, 20,7 Prozent der Bevölkerung waren unter achtzehn Jahren alt, 8,5 Prozent 18–24 Jahre, 29,6 Prozent 25–44 Jahre, 24,8 Prozent 45–64 Jahre, und 16,5 Prozent waren 65 Jahre und älter.

Der Autor Kendell Foster Crossen (1910–1981) wurde in Albany geboren.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albanys Wirtschaft basiert vor allem auf der Landwirtschaft. Im Jahr 2000 betrug das Durchschnittseinkommen 31.534 Dollar pro Haushalt[2] und 16.047 Dollar pro Person. 8,3 Prozent der Familien und 13,2 Prozent der Gesamtbevölkerung des Ortes lagen unter der Armutsgrenze, darunter 22,6 Prozent der unter-18-jährigen und 15,0 Prozent der über-65-jährigen.

Feste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das jährliche Ohio Pawfest Festival[3] findet jedes Jahr im September am Lake Snowden nahe Albany statt, zu Ehren der größten einheimischen Frucht Nordamerikas, der Papau (englisch pawpaw). Außerdem findet in jeder ersten Septemberwoche die Albany Independent Fair im Albany Reiterclub statt, eine der wenigen unabhängigen Festivals in Ohio.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ohio History@1@2Vorlage:Toter Link/publications.ohiohistory.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. a b City-Data
  3. Ohio Pawpaw Festival

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]