Albera Ligure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albera Ligure
Kein Wappen vorhanden.
Albera Ligure (Italien)
Albera Ligure
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Alessandria (AL)
Koordinaten 44° 42′ N, 9° 4′ OKoordinaten: 44° 42′ 12″ N, 9° 4′ 2″ O
Höhe 423 m s.l.m.
Fläche 21,38 km²
Einwohner 325 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km²
Postleitzahl 15060
Vorwahl 0143
ISTAT-Nummer 006002
Volksbezeichnung Alberesi
Schutzpatron San Giovanni Battista
Blick auf Albera Ligure
Blick auf Albera Ligure

Albera Ligure (piemontesisch Albera, ligurisch Arbea) ist eine Gemeinde mit 325 (Stand 31. Dezember 2015) Einwohnern in der italienischen Provinz Alessandria (AL), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Astrata, San Martino, Figino, Santa Maria, Vendersi, Vigo und Volpara. Die Nachbargemeinden sind Cabella Ligure, Cantalupo Ligure, Fabbrica Curone, Montacuto und Rocchetta Ligure. Der Schutzheilige des Ortes ist San Giovanni Battista.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zentrum von Albera Ligure

Der Ort liegt auf einer Höhe von 423 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 21,38 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gebiet der Gemeinde war bereits in der Antike besiedelt. Im 9. Jahrhundert wurde die Benediktiner-Abtei Vendersi auf den Überresten eines antiken Klosters errichtet. Im 13. Jahrhundert kam die Gegend unter feudale Herrschaft und wurde Teil des Kirchenstaates. Im Zuge des Risorgimento wurde der Ort der Provinz Alessandria zugeschlagen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Albera Ligure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.