Alberto Bettiol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alberto Bettiol Straßenradsport
Alberto Bettiol (2015)
Alberto Bettiol (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 29. Oktober 1993
Nation ItalienItalien Italien
Disziplin Straße
Körpergröße 1,80 m
Renngewicht 69 kg
Zum Team
Aktuelles Team EF Education First-Drapac powered by Cannondale
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 6. Juli 2017

Alberto Bettiol (* 29. Oktober 1993 in Poggibonsi) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bettiol wurde als Juniorenfahrer 2011 Europameister im Einzelzeitfahren und gewann eine Etappe des Giro della Lunigiana.

Zur Saison 2014 erhielt Bettiol einen Vertrag beim italienischen UCI WorldTeam Cannondale und gehörte zu den Fahrern, die im Folgejahr vom US-amerikanischen Team Cannondale-Garmin übernommen wurde. Für diese Mannschaft bestritt er mit dem Giro d’Italia 2016 seine erste Grand Tour und beendete das Rennen als 86. Bei der anschließenden Polen-Rundfahrt 2016 wurde er Gesamtdritter und gewann die Punktewertung. Bei der Bretagne Classic 2016 wurde er im Zweiersprint von Oliver Naesen nach einem Ausreißversuch von ca. 50 Kilometern geschlagen.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011
  • Europameister Europameister – Einzelzeitfahren (Junioren)
  • Gesamtwertung, Punktewertung und zwei Etappen Giro della Lunigiana
2016
2018

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bretagne Classic: Naesen mit perfekter Premiere. In: radsport-news.com. 28. August 2016, abgerufen am 8. Juli 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alberto Bettiol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien