Alberto Losada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alberto Losada Straßenradsport
Alberto Losada beim Giro d’Italia 2011
Alberto Losada beim Giro d’Italia 2011
Zur Person
Vollständiger Name Alberto Losada Alguacil
Geburtsdatum 28. Februar 1982
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße / Mountainbike
Team(s)
2006
2007–2010
2011–1017
Kaiku
Caisse d’Epargne
Katusha
Infobox zuletzt aktualisiert: 18. November 2017

Alberto Losada Alguacil (* 28. Februar 1982 in Sant Just Desvern bei Barcelona) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 erhielt Losada einen Vertrag beim spanischen UCI ProTeam Caisse d’Epargne und wechselte zur Saison 2011 zum russischen Team Katusha. Für diese Teams bestritt und beendete er alle Grand Tours als Helfer, konnte aber keine individuellen Erfolge erzielen. Seine beste Platzierung war ein dritter Etappenplatz auf der zwölften Etappe des Giro d’Italia 2012 nach Lecco/Pian dei Resinelli.[1]

Nachdem er für die Saison 2018 keinen Vertrag mehr bei Katusha erhielt, beendete er sein Karriere im Straßenradsport und teilte mit, dass er ein Unternehmen im Bereich Radsport gründen und künftig auf „hohem Niveau Marathon-Mountain-Bike fahren“ wolle.[2]

Grand Tours-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017
Pink jersey Giro d’Italia 60 53 55 54 36 147
Yellow jersey Tour de France 109 58 67
red jersey Vuelta a España 24 46 37 DNF 42 31 59 72

Legende: DNF: did not finish, Fahrer hat eine Etappe nicht beendet

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rodriguez holt sich von Hesjedal das Rosa Trikot zurück. In: radsport-news.com. 20. Mai 2012, abgerufen am 18. November 2017.
  2. Damiani wird Sportdirektor bei Cofidis, Losada steigt vom Rad. In: radsport-news.com. 17. November 2017, abgerufen am 18. November 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alberto Losada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien