Alberto Martín (Tennisspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alberto Martín Tennisspieler
Alberto Martín
Martín 2009 in Wimbledon
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 20. August 1978
Größe: 175 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1995
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Trainer: Marcos Aurelio Górriz
Preisgeld: 3.840.885 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 218:269
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 34 (11. Juni 2001)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 90:131
Karrieretitel: 3
Höchste Platzierung: 64 (2. Oktober 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alberto Martín Magret (* 20. August 1978 in Barcelona) ist ein ehemaliger spanischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sandplatzspezialist begann seine professionelle Karriere 1995 und konnte jeweils drei Einzel- und Doppelwettbewerbe auf der ATP World Tour erringen sowie zwei weitere Einzel- und drei weitere Doppelfinals erreichen.

Seine höchste Einzelplatzierung in der Weltrangliste erreichte er im Juni 2006 mit Rang 34, im Doppel war er im Oktober 2000 die Nummer 64 der Welt. Im Juli 2010 beendete Martín verletzungsbedingt seine Profikarriere.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series
ATP World Tour 250 Series (6)
ATP Challenger Tour (12)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 22. März 1999 MarokkoMarokko Casablanca Sand SpanienSpanien Fernando Vicente 6:3, 6:4
2. 27. September 1999 RumänienRumänien Bukarest Sand MarokkoMarokko Karim Alami 6:2, 6:3
3. 7. Mai 2001 SpanienSpanien Mallorca Sand ArgentinienArgentinien Guillermo Coria 6:3, 3:6, 6:2
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 26. September 1998 SpanienSpanien Sevilla Sand ItalienItalien Davide Scala 6:1, 5:7, 6:2
2. 7. Oktober 2007 SpanienSpanien Tarragona (1) Sand AustralienAustralien Peter Luczak 6:4, 7:5
3. 28. September 2008 SlowakeiSlowakei Trnava Sand DeutschlandDeutschland Simon Greul 6:75, 6:4, 6:4
4. 5. Oktober 2008 SpanienSpanien Tarragona (2) Sand DeutschlandDeutschland Julian Reister 6:2, 6:0
5. 13. September 2009 ItalienItalien Genua Sand ArgentinienArgentinien Carlos Berlocq 6:3, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ATP World Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 18. September 2000 RumänienRumänien Bukarest Sand IsraelIsrael Eyal Ran Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devin Bowen
ArgentinienArgentinien Mariano Hood
7:64, 6:1
2. 17. Juli 2006 NiederlandeNiederlande Amersfoort Sand SpanienSpanien Fernando Vicente ArgentinienArgentinien Lucas Arnold Ker
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
6:4, 6:3
3. 22. Februar 2009 ArgentinienArgentinien Buenos Aires Sand SpanienSpanien Marcel Granollers SpanienSpanien Nicolás Almagro
SpanienSpanien Santiago Ventura
6:3, 5:7, [10:8]
ATP Challenger Tour[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 25. September 1998 SpanienSpanien Sevilla Sand SpanienSpanien Salvador Navarro NiederlandeNiederlande Edwin Kempes
NiederlandeNiederlande Rogier Wassen
2:6, 7:5, 6:3
2. 10. Juni 2000 TschechienTschechien Prostějov Sand IsraelIsrael Eyal Ran TschechienTschechien Petr Luxa
ItalienItalien Vincenzo Santopadre
6:2, 6:2
3. 17. Juni 2000 PolenPolen Stettin Sand IsraelIsrael Eyal Ran ArgentinienArgentinien Mariano Hood
ArgentinienArgentinien Martín Rodríguez
7:62, 6:75, 6:2
4. 21. März 2008 MarokkoMarokko Meknès Sand SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava RusslandRussland Michail Jelgin
RusslandRussland Juri Schtschukin
6:4, 6:72, [10:6]
5. 12. April 2008 ItalienItalien Monza Sand ItalienItalien Stefano Galvani DeutschlandDeutschland Denis Gremelmayr
DeutschlandDeutschland Simon Greul
7:5, 2:6, [10:3]
6. 19. April 2008 SchweizSchweiz Chiasso Sand ArgentinienArgentinien Mariano Hood ItalienItalien Fabio Colangelo
ItalienItalien Marco Crugnola
4:6, 7:64, [11:9]
7. 30. August 2008 ItalienItalien Como Sand ArgentinienArgentinien Mariano Hood ChileChile Guillermo Hormazábal
KroatienKroatien Antonio Veić
6:1, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alberto Martín – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien