Albertus Susanto Njoto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Albertus Susanto Njoto (chinesisch 楊禮豐; * 27. Oktober 1976) ist ein Badmintonspieler aus Hongkong.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albertus Susanto Njoto wurde 1999 Dritter bei den Hong Kong Open, zwei Jahre später Zweiter. 2003 gewann er die Australian Open, 2004 die Iran International. Bei der Asienmeisterschaft 2005 erkämpfte er sich Bronze.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1999 Hong Kong Open Mixed 3 Chan Mei Mei / Albertus Susanto Njoto
2001 Hong Kong Open Herrendoppel 2 Kwun Yuen Yau / Albertus Susanto Njoto
2002 Japan Open Herrendoppel 5 Liu Kwok Wa / Albertus Susanto Njoto
2002 Swiss Open Herrendoppel 3 Liu Kwok Wa / Albertus Susanto Njoto
2003 Australian Open Herrendoppel 1 Liu Kwok Wa / Albertus Susanto Njoto
2004 Iran International Herrendoppel 1 Albertus Susanto Njoto / Liu Kwok Wa
2005 Asienmeisterschaft Mixed 3 Albertus Susanto Njoto / Li Wing Mui
2006 Philippines Open Herrendoppel 1 Albertus Susanto Njoto / Yohan Hadikusumo Wiratama
2006 Chinese Taipei Open Herrendoppel 3 Yohan Hadikusuma Wiratama / Albertus Susanto Njoto
2007 New Zealand Open Herrendoppel 2 Albertus Susanto Njoto / Yohan Hadikusama Wiratama

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]