Albiez-Montrond

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albiez-Montrond
Albiez-Montrond (Frankreich)
Albiez-Montrond
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Savoie
Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne
Kanton Saint-Jean-de-Maurienne
Gemeindeverband Cœur de Maurienne Arvan
Koordinaten 45° 13′ N, 6° 20′ OKoordinaten: 45° 13′ N, 6° 20′ O
Höhe 738–3.320 m
Fläche 48,58 km2
Einwohner 381 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 8 Einw./km2
Postleitzahl 73300
INSEE-Code

Albiez

Albiez-Montrond ist eine Gemeinde in den Savoyen in Frankreich. Sie entstand mit Wirkung vom 20. September 1972, indem die bisherigen Gemeinden Albiez-le-Vieux und Montrond fusioniert wurden. Sie gehört zur Region Auvergne-Rhône-Alpes, zum Département Savoie, zum Arrondissement Saint-Jean-de-Maurienne und zum Kanton Saint-Jean-de-Maurienne. Sie grenzt im Nordwesten an Fontcouverte-la-Toussuire und Saint-Jean-de-Maurienne, im Norden an Albiez-le-Jeune, im Osten an Montricher-Albanne, im Südosten an Valloire und im Südwesten an Saint-Jean-d’Arves.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 452 376 349 319 301 382 373 386

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Albiez-Montrond – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien