Albitreccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albitreccia
Albitreccia (Frankreich)
Albitreccia
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Taravo-Ornano
Gemeindeverband Pieve de l’Ornano
Koordinaten 41° 52′ N, 8° 57′ OKoordinaten: 41° 52′ N, 8° 57′ O
Höhe 0–1.058 m
Fläche 45,76 km2
Einwohner 1.672 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km2
Postleitzahl 20128
INSEE-Code

Albitreccia

Albitreccia ist eine Gemeinde auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika. Der Name ist italienisch, lautet auf korsisch „Albitru“ und heißt so viel wie „Erdbeerbaum“.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albitreccia gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Santa-Maria-Siché. Das Siedlungsgebiet liegt durchschnittlich auf 425 Metern über dem Meeresspiegel. Die Gemeinde grenzt im Westen an das Mittelmeer. Die Nachbargemeinden sind

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Albitreccia befinden sich zugelassene Rebflächen des Weinbaugebietes Ajaccio.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 280 248 283 456 609 867 1454 1566

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Albitreccia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien