Alcáçovas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die portugiesische Gemeinde. Zum gleichnamigen Fluss siehe Alcáçovas (Fluss).
Alcáçovas
Wappen Karte
Wappen von Alcáçovas
Alcáçovas (Portugal)
Alcáçovas
Basisdaten
Region: Alentejo
Unterregion: Alentejo Central
Distrikt: Évora
Concelho: Viana do Alentejo
Koordinaten: 38° 24′ N, 8° 9′ W38.3925-8.1575Koordinaten: 38° 24′ N, 8° 9′ W
Einwohner: 2111 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 267,97 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 7,9 Einwohner pro km²

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Art ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer

Alcáçovas ist ein Ort und eine Gemeinde Freguesia in Portugal im Landkreis von Viana do Alentejo im Alentejo Central gelegen mit 268 km² Fläche und 2111 Einwohnern (Stand 30. Juni 2011). Die Bevölkerungsdichte ist 7,9 Einw./km².

In Alcáçovas wurde der Vertrag von Alcáçovas am 4. September 1479 unterschrieben.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Landwirtschaft mit Korkeichen, Olivenbäumen und Weizenfeldern sowie Viehzucht stellt die Haupteinnahmequelle im Ort und in der Umgebung dar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswert sind die Hauptkirche von Salvador de Alcáçovas und die Kapelle von São Pedro bzw. von Sequeiras.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu