Alcara li Fusi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alcara li Fusi
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Alcara li Fusi (Italien)
Alcara li Fusi
Staat Italien
Region Sizilien
Metropolitanstadt Messina (ME)
Lokale Bezeichnung Alcara Li Fusi / L'Arcara
Koordinaten 38° 1′ N, 14° 42′ OKoordinaten: 38° 1′ 0″ N, 14° 42′ 0″ O
Höhe 400 m s.l.m.
Fläche 62 km²
Einwohner 1.947 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 98070
Vorwahl 0941
ISTAT-Nummer 083001
Volksbezeichnung Alcaresi
Schutzpatron San Nicolò Politi
Website Alcara li Fusi
Alcaralifusi

Alcara li Fusi ist eine Gemeinde in der Metropolitanstadt Messina in der Region Sizilien in Italien mit 1947 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016).

Lage und Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alcara li Fusi liegt 132 km westlich von Messina im nördlichen Teil des Monti Nebrodi. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft (Anbau von Zitrusfrüchten, Oliven und Getreide) und in der Schafzucht.

Die Nachbargemeinden sind Cesarò, Longi, Militello Rosmarino, San Fratello und San Marco d’Alunzio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde von den Arabern gegründet. Im Jahre 1090 wurde der Ort von Graf Ruggero der Diözese Messina geschenkt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pfarrkirche aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche San Pantaleone
  • Burg Turio, Ruine eines Turms aus dem 11. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alcara li Fusi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.