Aldebaran Robotics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aldebaran Robotics
Logo
Rechtsform Société Anonyme (S.A.)
Gründung 2005
Sitz Paris FrankreichFrankreich Frankreich
Leitung Fumihide Tomizawa CEO (5. März 2015)
Website www.aldebaran-robotics.com

Aldebaran Robotics ist ein französischer Roboterhersteller aus Paris. Aldebaran wurde 2005 von Bruno Maisonnier gegründet.

Serviceroboter Pepper, 2014

Im August 2007 wurde der vom Unternehmen entwickelte zweibeinige Roboter Nao offiziell zum Nachfolger des Sony Aibos als Standardplattform des RoboCups ernannt.[1] 2014 wurde der Roboter Pepper vorgestellt, dessen Fähigkeiten insbesondere im Bereich der sozialen Interaktion liegen sollen und beispielhaft auf einem Kreuzfahrtschiff zur Kundenbetreuung eingesetzt wird.[2][3]

Laut IEEE Spectrum und L’Express kaufte das japanische Unternehmen Softbank Anfang 2012 80 Prozent der Anteile an Aldebaran Robotics für etwa 100 Millionen Dollar.[4][5]

Laut Mashable verfügt Softbank zum 4. März 2015 durch den Ausstieg des Gründers und CEO Bruno Maisonnier über 95 % der Anteile an Aldebaran Robotics.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. For Robocup, History, Aldebaran Robotics
  2. Service-Roboter: Pepper, die mechanische Meerjungfrau auf Rädern. heise online, abgerufen am 18. Dezember 2015.
  3. Service-Roboter heuert bei Aida Cruises an. In: com! – Das Computer-Magazin. Abgerufen am 18. Dezember 2015.
  4. Erico Guizzo: Aldebaran Robotics Sells Majority Stake for $100 Million. In: spectrum.ieee.org. IEEE Spectrum, 12. März 2012, abgerufen am 27. Februar 2013 (englisch).
  5. Softbank rachète Aldebaran Robotics. In: lexpansion.lexpress.fr. L’Express, 13. März 2012, abgerufen am 27. Februar 2013 (französisch).