Aleks Scholz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aleks Scholz

Aleks Scholz (* 1975 in Gera) ist ein deutscher Astronom und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aleks Scholz ist promovierter Astronom mit dem Forschungsschwerpunkt Entstehung und Aufbau von Sternen und Planeten. Nach Forschungsaufenthalten in Kanada und Schottland (University of St. Andrews) arbeitet er zurzeit (2012) als Schrödinger Fellow am Dublin Institute for Advanced Studies, Irland. Er ist Gründer des WETI-Instituts. Als Autor schrieb Scholz für die Zeitungen Der Standard, taz, Süddeutsche Zeitung, Spiegel Online und Zeit. Darüber hinaus gehört er zum Kreis des Netzwerks Zentrale Intelligenz Agentur (ZIA) und ist Redakteur des Weblogs Riesenmaschine.

Aleks Scholz konnte 2010 auf den 34. Tagen der deutschsprachigen Literatur mit seinem Text Google Earth den Ernst-Willner-Preis gewinnen.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aleks Scholz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien