Alemannischer Literaturpreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Alemannische Literaturpreis wird von den Stiftern Stadt Waldshut-Tiengen, der Tageszeitung Südkurier und der Sparkasse Hochrhein verliehen (Stand 2008).

Mit diesem Literaturpreis wird die deutschsprachige Literatur – auch die des Dialekts – des alemannischen Sprachraums einschließlich Vorarlberg, Deutschschweiz und Elsass seit 1981 gefördert und ausgezeichnet. Der Preis wird zurzeit alle drei Jahre vergeben und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]