Alessandro Costacurta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alessandro Costacurta
Billy Costacurta AC Milan Glorie 2011.jpg
Alessandro Costacurta, 2011
Personalia
Geburtstag 24. April 1966
Geburtsort OragoItalien
Größe 182 cm
Position Innenverteidigung
Junioren
Jahre Station
1979–1986 AC Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1986–2007 AC Mailand 458 (3)
1986–1987 → AC Monza Brianza (Leihe) 30 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1986–1990 Italien U-21 8 (0)
1991–1998 Italien 59 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Alessandro Costacurta (* 24. April 1966 in Jerago con Orago) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler. Er verbrachte über 20 Jahre seiner Karriere beim AC Mailand. Er ist zudem einer von zehn Spielern, welche fünfmal die Champions League gewinnen konnten[1].

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Abwehrspieler begann seine Profikarriere bereits im Jahre 1985 beim AC Mailand, mit Ausnahme der Saison 1986/87, welche er beim Drittligisten Monza Calcio bestritt, spielte er seine komplette Karriere beim AC Mailand. Sein erstes Serie-A-Spiel absolvierte er allerdings erst am 25. Oktober 1987 gegen Hellas Verona.

Costacurta gewann mit seinem Verein siebenmal die italienische Meisterschaft, einmal den nationalen Pokal, zweimal den europäischen Superpokal und fünfmal den Pokal der Landesmeister bzw. dessen Nachfolgeturnier, die UEFA Champions League (zuletzt 2007). Er gehört damit zu den erfolgreichsten Fußballspielern Italiens.

Mit dem 2:3 gegen Udinese Calcio am 19. Mai 2007 beendete er seine aktive Karriere als Fußballspieler im Alter von 41 Jahren. In diesem Spiel erzielte er auch sein drittes und somit gleichzeitig letztes Tor für den AC Mailand.

Nationalmannschaftslaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Costacurta debütierte im Alter von 25 Jahren für die Italienische Fußballnationalmannschaft im Jahre 1991 im Spiel gegen Norwegen (1:0). Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 in den USA erreichte er mit Italien das Finale, stand bei diesem allerdings aufgrund einer Sperre nicht auf dem Platz. Italien unterlag Brasilien im Elfmeterschießen mit 2:3. Bis zu seinem Rücktritt 1998 absolvierte er 59 Länderspiele.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AC Mailand

Nationalmannschaft

Trainerlaufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Saison 2007/08 war er neben Mauro Tassotti Co-Trainer von Carlo Ancelotti beim AC Mailand. Während dieser Saison wollte der englische Zweitligist Queens Park Rangers, den der Formel-1-Manager Flavio Briatore gerade erworben hatte, Costacurta als Cheftrainer verpflichten. Er lehnte das Angebot jedoch ab.

Von 27. Oktober 2008 bis Februar 2009 war er Trainer des AC Mantova in der Serie B.

Kuriosa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Costacurta ist durch seinen Einsatz am 21. November 2006 im Alter von 40 Jahren und 213 Tagen beim Spiel zwischen dem AC Mailand und AEK Athen der zweitälteste Spieler, der je ein Spiel in der UEFA Champions League bestritt. Älter war nur Marco Ballotta, ebenfalls ein Italiener, in Diensten bei Lazio Rom. Dieser spielte mit 43 Jahren und 253 Tagen beim Gruppenspiel am 11. Dezember 2007 gegen Real Madrid im Tor der Römer.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alessandro Costacurta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. UEFA Champions League - Erfolgreichste Spieler. (transfermarkt.de [abgerufen am 22. Mai 2018]).
  2. Die ältesten Spieler der UEFA Champions League, 18. Juli 2011. Abgerufen am 8. März 2012.