Alex Henry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Alex Henry Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 18. Oktober 1979
Geburtsort Elliot Lake, Ontario, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 99 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1998, 3. Runde, 67. Position
Edmonton Oilers
Spielerkarriere
1995–1996 Timmins Majors
1995–1996 Timmins Golden Bears
1996–1999 London Knights
1999–2002 Hamilton Bulldogs
2002–2003 Edmonton Oilers
2002–2003 Washington Capitals
2002–2003 Portland Pirates
2003–2004 Minnesota Wild
2004–2005 ESV Kaufbeuren
2005–2006 Minnesota Wild
2006–2008 Milwaukee Admirals
2008–2009 Hamilton Bulldogs
2008–2009 Montréal Canadiens
2009–2012 Hamilton Bulldogs
2012–2013 Düsseldorfer EG
seit 2013 HYS The Hague

Alexander Lawrence Henry (* 18. Oktober 1981 in Elliot Lake, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2013 bei HYS The Hague in der Eishockey-Eredivisie unter Vertrag stand.

Karriere[Bearbeiten]

Henry begann seine Eishockeykarriere 1995 in der kanadischen Juniorenliga Northern Ontario Hockey Association bei den Timmins Majors und spielte auch noch zwei Spiele für die Timmins Golden Bears, bevor er zu den London Knights in die Ontario Hockey League wechselte, wo er drei Jahre blieb.

Seine Profikarriere begann Henry 1999 bei den Hamilton Bulldogs in der American Hockey League, für die in drei Jahren 185 Spiele bestritt. 2002 debütierte Henry in der National Hockey League bei den Edmonton Oilers, die ihn allerdings schon nach drei Spielen auf die Transferliste setzten. Er bestritt noch 38 Spiele für die Washington Capitals und drei für die Portland Pirates, bevor er am 9. Oktober 2003 wieder auf der Transferliste landete. Neuer Arbeitgeber wurden die Minnesota Wild und Henry spielte nun seine erste komplette NHL-Saison. Während des NHL-Lockouts 2004/05 spielte Henry in der deutschen 2. Liga beim ESV Kaufbeuren und kehrte danach wieder nach Minnesota zurück, wo er zeitweise Mannschaftskapitän war.

Am 22. August 2006 wurde Henry, nun Free-Agent, von den Nashville Predators unter Vertrag genommen, spielte aber nur für deren Farmteam, die Milwaukee Admirals. Im Juli 2008 unterschrieb er bei den Montréal Canadiens einen Ein-Jahresvertrag, bestritt aber nur zwei Spiele in der NHL. Stattdessen kehrte er zu den Hamilton Bulldogs zurück, wo er bis 2012 blieb.

Am 9. Mai 2012 wurde bekannt gegeben, dass Henry einen Vertrag bei der Düsseldorfer EG unterschrieben hat.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1994/95 Timmins Majors NOJHL 30 2 6 8 15
1994/95 Timmins Golden Bears NOJHL 2 0 0 0 0
1996/97 London Knights OHL 61 1 10 11 65
1997/98 London Knights OHL 62 5 9 14 97 16 0 3 3 14
1998/99 London Knights OHL 68 5 23 28 105 25 3 10 13 22
1999/00 Hamilton Bulldogs AHL 60 1 0 1 69
2000/01 Hamilton Bulldogs AHL 56 2 3 5 87
2001/02 Hamilton Bulldogs AHL 69 4 8 12 143 15 1 2 3 16
2002/03 Edmonton Oilers NHL 3 0 0 0 0
2002/03 Washington Capitals NHL 38 0 0 0 80
2002/03 Portland Pirates AHL 3 0 1 1 0
2003/04 Minnesota Wild NHL 71 2 4 6 106
2004/05 ESV Kaufbeuren 2. Bundesliga 16 4 4 8 20
2005/06 Minnesota Wild NHL 63 0 5 5 73
2006/07 Milwaukee Admirals AHL 64 1 6 7 66 2 0 0 0 7
2007/08 Milwaukee Admirals AHL 80 3 13 16 142 6 0 1 1 10
2008/09 Hamilton Bulldogs AHL 79 3 7 10 127 6 0 0 0 8
2008/09 Montréal Canadiens NHL 2 0 0 0 10
2009/10 Hamilton Bulldogs AHL 68 0 13 13 154 19 2 2 4 22
2010/11 Hamilton Bulldogs AHL 80 1 13 14 96 20 0 3 3 34
2011/12 Hamilton Bulldogs AHL 74 1 6 7 94
NHL gesamt 177 2 9 11 269

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]