Alex Jolig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Jolig mit seiner Ehefrau Britt bei der Lambertz Monday Night 2018.
Alex Jolig mit seiner Ehefrau Britt bei der Lambertz Monday Night 2018.
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Lebenslust
  DE 59 02.10.2000 (1 Wo.)
Singles[1]
Ich will nur dich
  DE 3 Gold 19.06.2000 (10 Wo.)
  AT 5 19.06.2000 (9 Wo.)
  CH 15 25.06.2000 (7 Wo.)
Willst du …?
  DE 46 28.08.2000 (3 Wo.)

Alex Jolig (* 17. Januar 1963 in Stuttgart) ist ein ehemaliger deutscher Gastronom und Schauspieler, der durch die Teilnahme an der Fernsehsendung Big Brother bekannt wurde.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joligs Vater war Diplomat, daher verbrachte Alex seine ersten Lebensjahre in Pakistan, Brasilien, Spanien und Nigeria. Vom 14. bis 20. Lebensjahr verdiente er Geld als Landschaftsgärtner.[2] Nach einer Druckerlehre wurde er Gastronom. Im Jahre 2000 nahm er an der ersten Staffel von Big Brother teil. Nachdem er aus dem Big-Brother-Container hinausgewählt worden war, nahm er die Single Ich will nur Dich auf, die den dritten Platz der deutschen Charts errang und vergoldet wurde.

Ab 2001 wirkte Jolig als Schauspieler in den US-amerikanischen B-Movies Python 2, Hypersonic und Interceptors mit. Im ZDF war er in dem TV-Krimi Sperling und die Angst vorm Schmerz zu sehen. Im Januar 2005 wirkte er eine knappe Woche lang an der Reality-Show Die Burg des TV-Senders ProSieben mit.

Jolig ist geschäftsführender Gesellschafter der Moto Lifestyle GmbH, eines After-Sales-Management-Dienstleisters für die Firma Suzuki.

Er hat neben einem gemeinsamen Sohn aus einer kurzen Affäre mit Jenny Elvers noch zwei Adoptivkinder aus erster Ehe und ein weiteres Kind, das seine zweite Frau in die 2012 geschlossene Ehe mitbrachte.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszeichnungen: DE
  2. Punkt 12 vom 3. April 2019
  3. Große Überraschung! Big Brother Alex Jolig: Heimliche Hochzeit. Promiflash, 27. Mai 2013.