Alex Majewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Alex Majewski (* 12. August 1959 in Hilden) ist ein deutscher bildender Künstler. Er lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Ausbildung als Fotograf arbeitete Majewski im Werbe- und Modebereich. 1993 begann er als freier Mitarbeiter bei Foto- und Videoprojekten der Kunsthochschule für Medien Köln. In den Jahren von 1988 bis 2003 fotografierte Majewski in Köln und Wien, die Künstlerin: Irene Andessner, die gemeinsamen Fotos wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Die Wiener Künstlergruppe „I AM“ (Wortspiel aus den Anfangsbuchstaben beider Künstler -I.Andessner+A.Majewski- und zugleich Verweis auf das künstlerische Konzept) entstand aus dieser intensiven Zusammenarbeit. Nach der Trennung (2003) folgten Ausstellungen eigener Arbeiten Majewski´s in Düsseldorf, Berlin, Köln, Madrid und in den Niederlanden. Dafür entstanden die Werkreihen „Oralart“ und „Sushi“. Später schuf Majewski die Serie „Die Madonnen“.

Mit seiner Ehefrau, der Köchin Susanne Vössing, gab Majewski ein Kochbuch der Sinnlichkeit heraus.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1989: "Christina", Galerie im Dorffeld, Mönchengladbach (D)
  • 1990: "César Manrique", Kulturzentrum "El Almacén", Arrecife, Lanzarote (E)
  • 1993: "Die verlassenen Schuhe", Klaus Honnef, Foto + Video, Rheinisches Landesmuseum Bonn (D)
  • 1995: "Kleider Körper Kunst", Wiebe, Fotoarbeiten. Galerie Dany Keller, München (D)
  • 1996: Al Hansen - "An Introspective", Stadtmuseum Köln (D)
    "Vorbilder", Andessner Fotoarbeiten; Galerie Carol Johnssen, München (D)
    "Der wilde Schein", Wiebe, Fotoarbeiten Marstall-Theater, München (D)
  • 1998: "Barbara Blomberg" Andessner; Foto- und Videoarbeit, Museen der Stadt Regensburg
    "Cyberface" Andessner; Fotoarbeiten (2000) Galerie Giuseppe Casagrande, Rom (I)
  • 1999: "Frauen zu Salzburg". Andessner; Fotoarbeiten Museum Carolino Augusteum, Salzburg
    "Im Badehaus", Andessner; Fotoarbeiten Museum der Wahrnehmung, Graz
    "Kunst und Mode", Messe Köln (D)
  • 2000: "ungeh@lten", Irma von Troll-Borostyani, Andessner, Fotoarbeiten; Felsenkeller; Salzburg (A)
    "Irrlichter", Milli Stubel-Orth; Andessner; Fotoarbeiten Galerie 422, Gmunden (A)
    "Milch vom ultrablauen Strom", Andessner; Fotoarbeiten Kunsthalle Krems (A)
  • 2002: "Room 44", Wolf-D. Wolf, Erwin Ross, Andessner; Galerie Gehrke; Hamburg (D)
  • 2003: "Oralart", Gänsehaut auf meiner Zunge. Winterausstellung NRW, Kunstpalast Düsseldorf (D)
  • 2004: "Bocca della verità", Kunstverein Bad Salzdetfurth (D)
    "Sushi", Galerie T40, Düsseldorf
    und "New Art"/Art Cologne, Kunstmarkt-Verlag, Köln (D)
    und "Tischlein deck dich", Ausstellung Wilhelm-Fabry-Museum, Hilden (D)
  • 2005: "Sushi y Oralart", Galería adhoc. Vigo (E)
    und Kunstmesse ARCO Madrid (E)
  • 2006: "Madonnen", La Donna perfetta, Huntenkunst (NL)
  • 2008: "Parallèle", le Mois de la Photo à Paris, Centre Culturel Peugeot, (F)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]