Alex Rafael da Silva Antônio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alex Rafael
Alex Rafael.jpg
Personalia
Name Alex Rafael da Silva Antônio
Geburtstag 1. Januar 1988
Geburtsort São PauloBrasilien
Größe 177 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
bis 2006 Corinthians São Paulo
2007–2008 Palmeiras São Paulo
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2011 Red Bull Brasil 83 (24)
2011 FC Red Bull Salzburg 1 0(0)
2012 Comercial Futebol FC 5 0(0)
2012 Thespakusatsu Gunma 10 0(3)
2013 Ferroviária 7 0(0)
2014 Ulsan Dolphin FC 19 0(5)
2014–2015 AOT Alimou 7 0(0)
2015–2016 Ubon UMT United 40 (26)
2016 Sukhothai FC 8 0(1)
2017 al-Shamal SC 7 0(9)
2017–2018 Ras Al Khaimah Club
2018 Nam Định FC 8 0(5)
2018–2019 Sheikh Russel KC 9 0(3)
2020– Chiangmai FC 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Januar 2020

Alex Rafael da Silva Antônio (* 1. Januar 1988 in São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alex Rafael spielte im Nachwuchs von Corinthians São Paulo, ehe er 2007 zum Stadtrivalen Palmeiras wechselte. 2008 wurde er von Red Bull Brasil verpflichtet. Mit dem Verein schaffte er zwei Aufstiege in Serie bis in die Série A2, der 2. Liga São Paulo. 2010 stand er mit dem Verein im Finale der Copa Paulista, musste sich dort aber dem Paulista FC geschlagen geben. Er selbst steuerte im Rückspiel ein Tor bei.[1]

Im Juni 2011 wurde er gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Jefferson vom österreichischen Stammverein FC Red Bull Salzburg zu einem Probetraining nach Salzburg eingeladen, wo sie unter anderem bei den Testspielen gegen Bayer 04 Leverkusen und Olympique Lyon zum Einsatz kamen. Da er dabei überzeugen konnte, wurde er von den Salzburgern gemeinsam mit seinem Kollegen Jefferson verpflichtet. Über die gesamte Herbstsaison 2011 konnte er sich aber nicht gegen seine Kontrahenten durchsetzen und wechselte mit Ende des Jahres wieder zurück zu Red Bull Brasil.

2020 unterschrieb er in Thailand einen Vertrag beim Chiangmai FC in Chiangmai[2]. Der Club spielt in der zweiten Liga, der Thai League 2.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Red Bull Brasil

Sieger: 2009
Sieger: 2010
Finalist: 2010

Ulsan Hyundai Mipo Dolphins FC

Sieger: 2014

Ubon United

2015: Vizemeister
2015: Sieger  

Sukhothai FC

Sieger: 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alex Rafael – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. {{Webarchiv|url=http://www.futebolpaulista.com.br/sumula_img.php?cat=70&cam=100&jog=258&ano=2010 |wayback=20160503021156 |text=— |archiv-bot=2018-08-22 23:44:22 InternetArchiveBot }} (Link nicht abrufbar)
  2. <iframe src="https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Fofficialchiangmaifc%2Fposts%2F3326595844046758&width=500" width="500" height="820" style="border:none;overflow:hidden" scrolling="no" frameborder="0" allowTransparency="true" allow="encrypted-media"></iframe> Wechsel zum Chiangmai FC (thailändsich), abgerufen am 13. Februar 2020