Alex Tchuimeni-Nimely

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alex Nimely
Spielerinformationen
Name Alex Tchuimeni-Nimely
Geburtstag 11. Mai 1991
Geburtsort MonroviaLiberia
Größe 180 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
0000–2005 Barrack Young Controller
2005–2006 Mighty Barolle
2006–2007 Cotonsport Garoua
2007–2010 Manchester City
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 Manchester City 1 (0)
2011 → FC Middlesbrough  (Leihe) 9 (0)
2012 → Coventry City  (Leihe) 17 (1)
2013 → Crystal Palace (Leihe) 2 (0)
2014–2015 Port Vale FC 1 (0)
2016 ACS Poli Timișoara 9 (3)
2016–2017 FC Viitorul Constanța 18 (4)
2017– Stabæk IF 11 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
Liberia U-20 11 (15)
2009 England U-20 3 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 25. Juni 2017

Alex Tchuimeni-Nimely (* 11. Mai 1991 in Monrovia) ist ein liberisch-englischer Fußballspieler. Er spielt bei Stabæk IF in der norwegischen Tippeligaen.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tchuimeni-Nimely spielte bis 2005 in der Jugendmannschaft Barrack Young Controller, ehe er zu Mighty Barolle wechselte. Während eines längeren Urlaubaufenthalts bei seiner Großmutter in Kamerun wurde er um 2006/07 vom dortigen Klub Cotonsport Garoua unter Vertrag genommen. Tchuimeni-Nimely kam als jüngster Spieler im Kader im Erstrundenspiel der CAF Champions League 2007 gegen Uganda Revenue Authority SC vor 30.000 Zuschauern zum Einsatz und erzielte beim 3:0-Heimsieg einen Treffer.[1] Eine Verletzung verhinderte weitere Einsätze des 15-Jährigen während seines Aufenthalts in Kamerun.

Kurze Zeit später ging er nach England zu seinem Vater, einem früheren Basketballer am Dawson College in Kanada, und absolvierte Probetrainings bei den Blackburn Rovers, dem FC Portsmouth und Manchester City. Von Manchester City erhielt er schließlich im Januar 2008 einen Vierjahresvertrag und spielte zunächst im Jugend- und Reserveteam des Klubs,[2] wobei er regelmäßiger Torschütze war. Sein erstes Spiel in der Premier League bestritt Nimely am 3. April 2010 beim 6:1-Sieg gegen den FC Burnley, nachdem er nach 82 Minuten für Carlos Tévez eingewechselt worden war.[3] Ende April 2010 unterzeichnete er einen neuen Vierjahresvertrag.[4]

Am 16. September 2011 verlieh Manchester City Nimely für drei Monate an den FC Middlesbrough.[5] In der Winterpause 2011/12 wurde er bis Saisonende an Coventry City ausgeliehen.[6]

Im Januar 2013 wurde Nimely bis zum Saisonende an Crystal Palace ausgeliehen. Ab Juni 2014 war er vereinslos.[7] Am 27. Januar 2014 schloss er sich dem Port Vale FC an und kam dort auf einen Ligaeinsatz in der drittklassigen League One.[8] Er verließ Port Vale im Sommer 2015.

Bis Februar 2016 war Nimely wieder vereinslos gewesen, ehe er sich dem rumänischen Club ACS Poli Timișoara anschloss. Im Sommer 2016 wechselte er schließlich zum FC Viitorul Constanța.[9] Seit März 2017 spielt er für Stabæk IF in der norwegischen Tippeligaen.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der vormalige liberianische Jugendnationalspieler[10] nahm 2009 mit der englischen U-20-Nationalmannschaft an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2009 in Ägypten teil und erzielte den 1:1-Ausgleichstreffer im letzten Gruppenspiel gegen Usbekistan, zugleich der einzige Turniertreffer der englischen Auswahl. 2008 erhielt er eine Einladung in das liberianische Nationalteam für die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele, lehnte das Angebot im Hinblick auf eine mögliche Karriere im englischen Nationalteam aber ab.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. menmedia.co.uk: Nimely measures up to Tevez (22. Apr. 2010)
  2. liberiansoccer.com: Nimely completes move (16. Jan. 2008) (Memento vom 8. März 2012 im Internet Archive)
  3. FC Burnley 1:6 Manchester City
  4. menmedia.co.uk: Nimely pens new deal (27. Apr. 2010)
  5. Alex Nimely joins Boro on loan
  6. Nimely joins Coventry City on loan
  7. Alex Nimely - Spielerprofil 16/17 | Transfermarkt. (transfermarkt.de [abgerufen am 23. Oktober 2016]).
  8. Port Vale sign ex-Man City striker Alex Nimely until end of season. In: BBC Sport. 28. November 2014 (bbc.com [abgerufen am 23. Oktober 2016]).
  9. Alex Tchuimeni-Nimely (FC Viitorul) - Player Profile - FlashScore.com. In: www.flashscore.com. Abgerufen am 23. Oktober 2016.
  10. liberiansoccer.com: http://www.liberiansoccer.com/Man_City_to_ign_Alex_imely20071234561.htm (Memento vom 18. Dezember 2010 im Internet Archive) Man City to sign Alex Nimely (25. Dez. 2007)
  11. tribalfootball.com: Man City whizkid Alex Nimely-Tchuimeni resists Liberia for England chance (15. Apr. 2010) (Memento vom 17. April 2010 im Internet Archive)