Alexander Duda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Duda, 2017

Alexander Duda (* 1. März 1955 in München) ist ein deutscher Theaterregisseur, Synchronsprecher, Theater- und Volksschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Duda absolvierte von 1975 bis 1978 ein Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Bereits während des Studiums spielte er in dem BR-Dreiteiler Sachrang mit. Seit 2006 spielt er in der ZDF-Vorabendserie Die Rosenheim-Cops den Polizeidirektor Gert Achtziger. Seither gehört er zur Stammbesetzung der Serie.

Mehr als beim Fernsehen ist Alexander Duda am Theater engagiert: Er schreibt, inszeniert und spielt mit einer eigenen Truppe. Am Münchner Volkstheater spielte er in zahlreichen Stücken mit. Unter anderem verkörperte er die Rolle des Brandner Kaspars in Kurt Wilhelms Komödie Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben.

Alexander Duda ist mit der Schauspielerin Jutta Schmuttermaier verheiratet. Er ist der Sohn von Gernot Duda und der Bruder von Solveig Duda.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Regie)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Engagements)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, Herrmann verleiht Stern der Sicherheit, München, 19. Juni 2017