Alexander Igorewitsch Djatschenko (Radsportler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Igorewitsch Djatschenko Straßenradsport
Djatschenko als Zweitplatzierter der Österreich-Rundfahrt 2013
Djatschenko als Zweitplatzierter der Österreich-Rundfahrt 2013
Zur Person
Geburtsdatum 17. Oktober 1983
Nation KasachstanKasachstan Kasachstan
Disziplin Straße
Karriereende 2015
Letzte Aktualisierung: 30. September 2018

Alexander Igorewitsch Djatschenko (russisch Александр Игоревич Дьяченко; * 17. Oktober 1983) ist ein ehemaliger kasachischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alexander Djatschenko begann seine Karriere 2004 bei dem kasachischen Radsportteam Capec. In seinem zweiten Jahr wurde er Etappendritter bei der Japan-Rundfahrt und Dritter beim Grand Prix Jamp. 2006 schaffte er es auch bei der Tour of Qinghai Lake zweimal aufs Podium. In der Saison 2007 belegte Djatschenko in der Gesamtwertung der Japan-Rundfahrt den dritten Rang und er wurde kasachischer Meister im Zeitfahren. 2012 wurde er bei der Presidential Cycling Tour of Turkey Zweiter auf der Königsetappe und in der Gesamtwertung. Später wurde der Sieger Iwajlo Gabrowski wegen Dopings gesperrt und Djatschenko wurden die Siege zugesprochen.

2013 wurde Djatschenko kasachischer Meister im Straßenrennen. 2015 beendete er seine Radsportlaufbahn.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007
2012
2013
  • MaillotKaz.PNG Kasachischer Meister – Straßenrennen

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2010 2011 2012
Pink jersey Giro d’Italia DNF 110 119
Yellow jersey Tour de France - - -
red jersey Vuelta a España 31 101 137

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Aleksander Dyachenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien